Neue Firmware von ZIMO

Quelle: ZIMO

ZIMO hat für mehrere Produkte neue Firmwareversionen veröffentlicht. Für die ZIMO Zentrale MX10 und das Handsteuergerät MX32 gibt es jetzt die Version 1.29.0200. Die neue Firmware bringt Verbesserungen und Korrekturen beim Einsatz der Roco WLANmaus und beim Funkbetrieb des MX32 (Anzeige des Funkkanals). Für die neue Decoderfamilie MS990 ist schon die Anzeige für Steigungen bzw. Gefälle sowie von Kurven (derzeit noch als Winkelgeschwindigkeit,
später als Kurvenradius) in der Tachoscheibe am MX32 implementiert.

Für die Decoder der MS-Familie ist jetzt die Firmware 4.92 erhältlich. Nutzer alter Handregler können jetzt auch die CV7-Pseudoprogrammierung nutzen. Außerdem wurden Verbesserungen für den DC-Analog-Modus eingebaut. Interessant ist auch der integrierten Quittungsgeber im Service Modus. Dadurch brauchen an die Decoder beim Programmieren keine Verbraucher mehr angeschlossen werden. Die weiteren Änderungen können dem Log-File entnommen werden.

Auch für die Decoder der MX-Familie (MX600 bis MX 699) steht eine neue Firmware zur Verfügung. Die aktuelle Version hat die Nummer 40.5. Dort kann nun auch die MAN-Taste aktiviert werdem, wenn über CV157 eine F-Taste für die MAN-Funktion gewählt wird. Außerdem wurde ein Fehler behoben, durch den es bei manchen Decodern zu einem Fehlverhalten der Motorregelung gekommen ist.

Die Firmwareupdates stehen bei ZIMO zum kostenlosen Download bereit. Sie lassen sich mit dem Programmiergerät MXULF selbst überspielen. Dabei sind die jeweiligen Anleitungen von ZIMO unbedingt einzuhalten. Viele ZIMO Fachhändler bieten als kostenpflichtigen Service die Installation von Firmwareupdates an.

Link-Tipp: www.zimo.at

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Produkte abgelegt und mit Digital, Firmware, ZIMO verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.