Newsletter von Kiss Schweiz

Wie bereits berichtet, wird die Marke Kiss von zwei Fimen fortgeführt. Die Firma Fine Models übernimmt schwerpunktmäßig die Spur 1 Modelle sowie die deutschen Gartenbahnprojekte. Die schweizer Modelle werden in Zukunft von der unabhängigen Firma Kiss Modellbahnen Schweiz produziert.

Quelle: Kiss Schweiz

Kiss Modellbahnen Schweiz hat jetzt seinen ersten Newsletter veröffentlicht. Darin kündigt Kiss Schweiz an, dass in Zukunft die „leistungsstarke Präzisionsmotoren der Schweizer Firma Maxon“ in ihren Lokomotiven verbaut werden. Außerdem bietet die Firma nicht nur in der Schweiz sondern auch in Deutschland Servicestellen für Garantie- und Wartungsarbeiten an. Für deutsche Kunden werden Bestellung, Rechnung und Versand auch in Zukunft aus Virnheim erfolgen, so dass die teuren Versandkosten aus der Schweiz entfallen.

Neuer Geschäftsführer ist Christoph Hulliger aus der Schweiz. Die beiden ersten neuen Produkte sind aber für die Spur 1: Auf der Homepage werden die Dampflok SBB A3/5 705 und die Diesellok Am 843 vorgestellt.

Link-Tipp: www.kiss-modellbahnen-schweiz.ch

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Newsletter von Kiss Schweiz

LGB Depesche 3/2020 im Verkauf

Die LGB Depesche 3/2020
ist jetzt erhältlich
– Quelle: Spur-G-Blog [b]

Die neue Ausgabe der LGB Depesche 3/2020 ist jetzt im Zeitschriftenhandel erhältlich. Das Magazin kostet im Einzelkauf 7,50 Euro am Kiosk. Die LGB Depesche kann über den Gartenbahnfachhandel oder zahlreiche Bahnhofsbuchhandlungen bezogen werden. Im Abo kostet die LGB Depesche in Deutschland 26 Euro bei vier Ausgaben pro Jahr. Mitglieder des offiziellen LGB Clubs erhalten das Magazin kostenlos. Zur Zeit bietet die LGB Depesche ein günstiges Probeabo (10,00 Euro für zwei Ausgaben) an.

In der Titelgeschichte wird ausführlich das neue Sondermodelle der EMD F7 und der Streamliner-Schnellzugwagen vorgestellt. LGB legt im Design der Santa Fe eine komplette A-B-A Unit und von den Streamlinern Passenger Car, Baggage Car, Dining Car, Dome Car und Observation Car auf. Für die LGB Clubmitglieder in Nordamerika bietet LGB sogar eine exklusive Farbvariante in Yellow Bonnet an. Die LGB Depesche zeigt auch, wie die A-B-A Units zu ihrer hochglänzenden Chrom Veredelung kommen.

Im Anlagenportrait wird die Innenanlage von Alfred Specht vorgestellt. Auf 42 qm hat er in 30 jähriger Bauzeit eine Kleinbahn erschaffen, die sich durch die zahlreichen Gebäude im Eigenbau auszeichnet. Besonders die aufwändig gestalteten Fachwerkhäuser und die sieben Türme sind ein Blickfang.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Produkte | Kommentare deaktiviert für LGB Depesche 3/2020 im Verkauf

Betriebsferien von Champex-Linden

Quelle: Champex-Linden

Der Gartenbahnspezialist Champex-Linden aus Kißlegg im Allgäu hat sich kurzfristig entschieden dieses Jahr doch noch Betriebsferien zu machen. Vom 8. bis 25. August 2020 bleibt die Firma geschlossen. In dieser Zeit erfolgt keine Auftragsbearbeitung und kein Versand.

In Kißlegg unterhält Champex-Linden kein Ladenlokal mehr. Diese Woche gibt es aber noch am Montag, Mittwoch und Freitag zwischen 9:00 und 13:00 Uhr einen Telefondienst.

Als Angebot hat Champex-Linden zur Zeit eine DR-Diesellok BR 118 von PIKO für 389,95 Euro auf seiner Webseite.

Link-Tipp: www.champex-linden.de

Veröffentlicht unter Angebote, Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Betriebsferien von Champex-Linden

Dieseltag Nummer drei auf Museumsbahn Schönheide

Dieseltag in Schönheide –
Quelle: Museumsbahn Scönheide [b]

In einer Pressemitteilun lädt die Musuemsbahn Schönheide zum nächsten Dieseltag ein: Am Samstag, 08. August veranstaltet die Museumsbahn Schönheide ihren dritten Dieseltag in diesem Jahr. Es wird einer der letzten Einsätze der geborgten Zittauer Diesellok „Köf 6001“ werden. Nutzen Sie die Gelegenheit und lassen Sie sich von der 74 Jahre alten, ehemaligen Heeresfeldbahnlok, im Museumszug durch das Westerzgebirge fahren. Drei Zugpaare fahren nach einem Sonderfahrplan von Schönheide nach Stützengrün-Neulehn und zurück. Die Fahrt dauert 50 Minuten und beginnt um 10.30 Uhr, 13.30 Uhr und 15.30 Uhr am Bahnhof Schönheide. Vor einem Jahr hatte die vereinseigene Diesellok der Schönheider Museumseisenbahner ihren letzten Einsatz. Seitdem befindet sie sich bei der Schienenfahrzeuginstandsetzung der RVE in Marienberg und erhält dort eine Hauptuntersuchung. Die Arbeiten sind soweit vorangeschritten, dass am 29. Juli eine erste Probefahrt stattfand. In den nächsten Wochen erfolgen noch die Werksabnahme durch einen Sachverständigen und eine weitere Probefahrt, dann wieder auf den Gleisen der Museumsbahn in Schönheide.

Quelle: Michael Kapplick / Museumsbahn Schönheide

Link-Tipp: www.museumsbahn-schoenheide.de

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Dieseltag Nummer drei auf Museumsbahn Schönheide

Einweihung Stempelstelle Schloss Mansfeld

In einer Pressemittelinug lädt die Mansfelder Bergwerksbahn zur Einweihung der Stempelstelle „Schloss Mansfeld“ ein:

Eisenbahn und Wandern –
Quelle: Mansfelder
Bergwerksbahn [b]

Am 15. August 2020 um 11:00 Uhr wird auf Schloss Mansfeld der erste Bonustempel der Wippertaler Stempeltour eingeweiht. Das Schloss, welches bereits den Wanderstempel vom Viaduktblick Mansfeld beherbergt, bekommt nun den ersten Bonusstempel der Stempeltour entlang der Wipper. Die Idee stammt von Volker Schmidt, seines Zeichens Hausvater und somit „amtierender Schlossherr“, dem die Idee mit der Stempeltour so gut gefiel, dass er sich fürs Schloss einen eigenen Stempel wünschte. Es wird die einzige Stempelstelle auf dieser Tour sein, bei welcher man zwei Stempel in einem Stempelkasten findet. „Das war eine ganz pragmatische Lösung, der Kasten war schon hier und Platz ist auch für 2 Stempel“, so Marco Zeddel, Mitinitiator der Stempeltour.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Einweihung Stempelstelle Schloss Mansfeld

Train Line: Furka Wagen mit reduzierter Mehrwertsteuer

Train Line Gartenbahnen hat mittlerweile die dritte Serie der Furka-Personenwagen produziert. Da Train Line Gartenbahnen die Mehrwertsteuersenkung an seine Kunden weiter gibt, sind die Wagen jetzt für 242,72 Euro erhältlich. Die Metallachsen ausgerüsteten Wagen gibt es mit den die Betriebsnummern B 4229 (Artikelnr. 3035991) und B 4233 (Artikelnr. 3035992).

Die 2. Serie ist in Produktion und viele Wagen sind bereits verkauft – Quelle: Train Line Gartenbahnen [b]

Auch alle anderen Produkte von Train Line Gartenbahnen werden mit der reduzierten Mehrwertsteuer angeboten. Train Line Gartenbahnen hat dafür im Onlineshop alle Preise angepasst, so dass die Kunden sofort die aktuellen Preise sehen können.

Link-Tipp: www.train-line45.de

Veröffentlicht unter Angebote | Verschlagwortet mit Furka, Train Line, Wagen, Waggons | Kommentare deaktiviert für Train Line: Furka Wagen mit reduzierter Mehrwertsteuer