Absage und Hoffnungen für Nikolausfahrten

Die Politik möchte erst am Mittwoch über die Art und Weise entscheiden, wie der „Lockdown Light“ fortgesetzt wird. Einige Museumsbahnen haben aber bereits jetzt ihre geplanten Nikolausfahrten abgesagt. Bei der aktuell unsicheren Lage ist es den häufig ehrenamtlichen Mitgliedern der Vereine nicht zumutbar, die ganzen Vorbereitungen zu treffen, um dann die Veranstaltung kurzfristig abzusagen. Einige Vereine hoffen hingegen darauf, dass die Politik die Fahrten noch ermöglicht.

Abgesagt haben zum Beispiel die Mansfelder Bergwerksbahn ihre geplanten Nikolausfahrten vom 04. bis 06. Dezember 2020. Die Selfkantbahn hat ihre Fahrten am 28. und 29. November 2020 abgesagt. Die Selfkantbahn hofft noch, die Dezember-Fahrten vielleicht noch durchführen zu können. Ebenso plant noch die Museumsbahn Schönheide die Nikolausfahrten am 05. und 06. Dezember 2020 durchzuführen – wenn dies erlaubt wird.

Teilnehmer der Sonderfahrten in den kommenden Wochen sollten sich vor der Abfahrt informieren, ob die Veranstaltung überhaupt statt finden kann. Dies kann von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich sein.

Für die betroffenen Museumsbahnen bricht durch die Absagen eine Einnahmequelle weg. Viele Vereine würden sich daher über eine kleine Niklolaus-Spende freuen.

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.