So richtig Dampf machen – beim Echtdampf-Hallentreffen 2015

Quelle: Messe Sinsheim

Quelle: Messe Sinsheim

Am Freitag startet in Karlsruhe das traditionelle Echtdampfhallentreffen. In Vorfeld hat der Veranstalter, die Messe Sinsheim, folgende Pressemitteilung veröffentlicht:

Für Freunde dampfbetriebener Modelle ist es längst ein Pflichttermin: das weltweit größte Echtdampf-Hallentreffen in der Messe Karlsruhe, das in diesem Jahr vom 09. bis 11. Januar 2015 bereits zum 19. Mal stattfindet und die Vorfreude schon heute durch die Ankündigung zahlreicher Highlights steigen lässt. Rund 700 Teilnehmer, Gastfahrer und Clubs haben sich mit insgesamt 1000 Modellen angekündigt, die sich auf der Schiene, auf der Straße oder im Wasser bewegen. Auch zahlreiche stationäre Anlagen gibt es zu bestaunen. Ein besonderer Leckerbissen wird bei der diesjährigen Veranstaltung das Nachtfahren auf der Gleisanlage sein, zu dem erstmals auch die Besucher der Veranstaltung als Zuschauer eingeladen sind.

Virtuelle Spielewelten mögen ihren Reiz haben, wer jedoch einmal das bereits schon traditionelle Echtdampf Hallentreffen in der Messe Karlsruhe erlebt hat, weiß, dass nichts über das hautnahe Eintauchen in eine Freizeitwelt geht, die sämtliche Sinne der Besucher zu faszinieren weiß. Wer dies einmal erlebt hat, der kommt immer wieder gerne her – das Echtdampf-Hallentreffen ist eine Veranstaltung mit akutem Suchtpotential. Auch in diesem Jahr werden wieder nicht allein Technikbegeisterte dem Bann von echtem Dampf, zischenden Fahrzeugen und Maschinen sowie fast schon surreal anmutenden nächtlichen Beleuchtungsszenerien erliegen. In einzigartiger Atmosphäre erlebt das Publikum maßstabsgerechte Nachbildungen von historischen Vorbildern mit allen Funktionen ebenso wie eine ganze Reihe von Raritäten und Kuriositäten.

Sehen, staunen und mitfahren ist das Motto in der Messehalle

Verbindendes Element aller gezeigten Modelle ist der Antrieb durch Dampf. Zu sehen gibt es sämtliche Varianten. Am vertrautesten wird wohl den meisten Besuchern die Dampflokomotive erscheinen, von der es in Karlsruhe eine Vielzahl von Exemplaren in unterschiedlichen Ausführungen zu entdecken geben wird. Mehr als 5.000 m Gleisanlagen in den Spurweiten 5 Zoll und 7 1/4 Zoll stehen für die schnaubenden Loks und ihre Wagen zur Verfügung. Selbst eine Dampfeisenbahn zum Draufsitzen und Mitfahren lädt die Messebesucher zu einer Rundfahrt durch die Messehalle ein. Exotisch und faszinierend muten dagegen die Lokomobile an. Hierbei handelt es sich um dampfbetriebene Automobile, die stets für großes Aufsehen sorgen. Die stationären Dampfmaschinen demonstrieren die Vielfalt der Anwendungsbereiche des Dampfes. Dass auch eindrucksvolle Dampfschiffe im Einsatz bewundert werden können, versteht sich fast schon von selbst.

Das besondere Ausstellungshighlight:

In noch größeren Dimensionen präsentiert sich dieses Mal in der dm Arena die Team Tinplate Anlage in Spur 1 aus dem Hause Holzapfel. Franz Holzapfel ist bereits seit Jahren treuer Teilnehmer und präsentiert mit seinen Freunden aus Deutschland und der Schweiz eine beeindruckende Spur I Tinplate Anlage. Das stilvolle Arrangement mit vielen äußerst seltenen und sehenswerten Gebäuden (Bahnhöfe, Lokschuppen, Industrieanlagen, Flugplatz und Hafen) und einer Vielzahl an uralten, originalen Spiritus-Lokomotiven, Personen- und Güterwagen der Marken Märklin, Bing, Bub und anderen wird zum 19. Treffen großzügig erweitert und zuschauerfreundlich angepasst. Unvergleichlich ist hier wiederum der Charme der kleinen „Nussbaggerei“ mit Modellen der alten Billerbahn oder auch der Rangierbetrieb über die dampfbetriebene Schiebebühne. Die Anlagenbetreiber geben gerne fachkundige Auskunft über den Echtdampfbetrieb und dessen Handhabung.

Premiere: Das Nachtfahr-Erlebnis am 10. Januar 2015 jetzt auch für Zuschauer

Was zunächst als reiner Spaß für Insider begann, zieht nun größere Kreise und so gibt es beim 19. Echtdampf-Hallentreffen erstmals auch für Zuschauer die Gelegenheit, die Faszination des Nachtfahrens zu erleben. Wenn im Dunkeln die Lichter der Fahrzeuge und die glühenden Kohlen zwischen Dampfwolken leuchten, entsteht eine ganz einzigartige Atmosphäre. Diese selbst zu erleben lohnt sich ganz besonders. Für Freunde des Nachtspektakels gibt es daher am Samstag, dem 10.01.2015, eigens die „Night Hour“-Karte, die den Eintritt von 17.00 bis 20.00 Uhr erlaubt.

Das Echtdampfhallentreffen ist von am Freitag von 10 Uhr bis 18 Uhr, am Samstag von 9 Uhr bis 18 Uhr in dm-Arena (bis 20 Uhr in Halle 3) und am Sonntag von 9 Uhr bis 17 Uhr geöffnet. Die Tageskarte kostet 12 Euro. Weitere Ticketangebote und Informationen sind auf der Homepage der Messe zu finden.

Quelle: Isabel Diener / Messe Sinsheim GmbH

Link-Tipp: www.echtdampf-hallentreffen.de

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.