PIKO Decoder 36122

Der PIKO Lokdecoder 36122 - Quelle: PIKO Spielwaren GmbH

Mit der Einführung des PIKO Digitalsystems, dass von der Firma Massoth geliefert wird, hat PIKO auch seinen Digitaldecoder für Lokomoiven getauscht. Wurde früher der Lokdecoder von Uhlenbrock geliefert,  stammt der Decoder 36122 von der Firma Massoth.

Offiziell ist der Decoder für die Lokomotiven VT98,  V 60,  V 100, BR 199 und Mogul vorgesehen und kostet 120 Euro.

Bei dem Decoder handelt es sich offenbar um eine Sonderanfertigung für PIKO. Beim normalen Massoth Lokdecoder eMotion XL passen die Löcher für die Schraubfassungen nicht zu den PIKO-Loks. Dies ist selbstverständloch bei dem PIKO Decoder 36122 anders. Dort können die Schraubfassungen genutzt werden. Der 36122 unterstützt nur das DCC-Format – allerdings kommt bei Gartenbahnen fast ausschließlich dieses Format zum Einsatz.

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Produkte abgelegt und mit Digital verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.