Rückblick auf den ALCO-Fahrtag am Samstag [Update]

Im Schattenbahnhof warteten die ALCOs auf ihren Einsatz - Quelle: Christian Nyffenegger

Am 24.3.2012 veranstaltete Manfred Küster zusammen mit Freunden aus dem Forum „Regelspur auf 45mm“ auf seiner Anlage einen speziellen Themenfahrtag, der den Maschinen der Firma ALCO gewidmet war. ALCO steht für American Locomotive Company. In den Werkshallen von ALCO wurden diverse Lokomotiven hergestellt, z.B. den BIG BOY und später diverse Diesel Lok’s .

Auf dem Fahrtag durften “nur“ Zugmaschinen fahren, die im Original auch von ALCO hergestellt wurden. Am meisten vertreten waren die Diesellokomotiven FA/B-1 ALCO’s. Folgende Bahngesellschaften waren vertreten:

  • Burlington Northern
  • Union Pacific Railroad
  • New York Central Railroad
  • Santa Fe
  • Denver and Rio Grande Western Railroad
  • Canadian Pacific
  • Baltimore and Ohio Railroad
  • Southern Pacific Railroad

Es waren insgesamt 14 Modelle der FA/B-1, zwei RS-3 Lokomotiven und eine BIG BOY, die #4004 der UP, im Einsatz.

Sechs aktive Fahrer, ein Kameramann, der Bahnchef der RKB und die Verpflegungschefin genossen gemeinsam die Stimmung und das zauberhafte Frühlingswetter. Für alle beteiligten steht fest, dass diese Veranstaltung nächstes Jahr wiederholt werden soll.

Gleichzeitig konnte ein neuer Anlagen-Rekord eingefahren werden: Vier ALCO FA/B-1 konnten 212 Achsen am Zughacken schleppen.

[Update] Hier einige Impressionen des Fahrtags: [/Update]

Die Big Boy machte richtig Dampf - Quelle: Christian Nyffenegger

Schönes Wetter - schöne Bilder - Quelle: Christian Nyffenegger

Ein imposantes Modell - Quelle: Christian Nyffenegger

FA - FB - FA - Unit - Quelle: Christian Nyffenegger

Da kommt bei ALCO-Fans Freude auf - Quelle: Christian Nyffenegger

Auf dieser Anlage fällt jede Lok ins Auge - Quelle: Christian Nyffenegger

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.