Rückblick: Pressemitteilung von PIKO

PIKO blickt in einer Pressemitteilung ebenfalls zurück auf den Tag der offenen Tür am 18. Juni 2022: „PIKO hat zum 12. „Tag der Offenen Tür“ eingeladen – und die Modellbahnfans weltweit sind der Einladung gerne gefolgt.

Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen feierten mehr als 10.500 Besucher zusammen mit den PIKO Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern diesen besonderen Event.

Nachdem die Tore, auf Grund des großen Andrangs, bereits kurz nach halb 9 geöffnet wurden, hieß Herr Dr. René F. Wilfer die angereisten Besucherinnen und Besucher herzlich willkommen und brachte seine Freude über das erneute Treffen in Sonneberg zum Ausdruck. Vor 30 Jahren hatte der heutige Inhaber die Räumlichkeiten und Produktionsanlagen des ehemaligen VEB PIKO Sonneberg gekauft und vor dem sicheren Untergang bewahrt. In diesem Sommer blicken wir auf drei Jahrzehnte zurück, in denen Herr Dr. René F. Wilfer zusammen mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern das Sonneberger Unternehmen zum mittlerweile drittgrößten Modellbahnhersteller Europas gemacht hat.

Beim Betriebsrundgang durften die Gäste die Produktion der PIKO Modelle live mitverfolgen und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern über die Schulter schauen. An verschiedenen Info-Ständen gab es zudem die Möglichkeit, Fragen zu stellen und miteinander ins Gespräch zu kommen.

Neben dem Blick hinter die Kulissen konnten die Besucherinnen und Besucher an den verschiedenen Verkaufsständen auch PIKO Modelle und Modellteile zu Sonderkonditionen erwerben. Ob in der Oldie-Ecke oder am Stand mit den 2. Wahl Artikeln – an diesem Tag hat sich vermutlich so mancher PIKO Fan über ein Schnäppchen gefreut.

Als besonderes Erinnerungsstück an diesen Tag gab es die Möglichkeit, sich ein PIKO Modell mit eigenem Bild oder Motiv bedrucken zu lassen. Wer es weniger individuell halten wollte, konnte einen der exklusiven PIKO TOFT-Sonderwagen in H0 oder G erwerben. Ein besonderes Highlight waren die beiden Signierstunden von Herrn Dr. René F. Wilfer, bei welchen PIKO Fans den Firmenchef persönlich auf ihrem Modell unterschreiben lassen konnten.

Auf großes Interesse stießen auch die präsentierten Neuheiten aus dem laufenden Jahr. Zudem konnten auf extra dafür vorgesehenen Spielflächen die Besucher die neu entwickelten Klemmbausteine-Wagen in den Spurgrößen H0 und Gartenbahn-Größe erstmals bestaunen und ausprobieren. Ein großer Spaß – nicht nur für die Kinder.

Darüber hinaus gab es für die Gäste ein vielfältiges und spannendes Programm. Während die großen Modellbahn-Fans das Unternehmen erkundeten, sich über die PIKO Geschichte informierten und an den Verkaufsständen nach Schätzen stöberten, konnten sich die Kinder nach Lust und Laune austoben. Hierfür stand im Außenbereich eine riesige Hüpfburg bereit. Auf der Kinderspielwiese mit Gartenbahn-Anlage wurde schnell deutlich, dass die Modellbahn auch die jüngeren Besucher schnell in ihren Bann zieht.

Für das leibliche Wohl gab es Thüringer Bratwürste und andere regionale Spezialitäten sowie kalte und warme Getränke. Wer es lieber süß mochte, konnte bei Kaffee und Kuchen die Erlebnisse des Tages Revue passieren lassen.

Im Rahmen der feierlichen Eröffnung im PIKO Festsaal durch den PIKO Inhaber sowie den Bürgermeister der Stadt Sonneberg, Herrn Dr. Heiko Voigt, konnte Herr Dr. Wilfer auch einen Spendenscheck über 35.000 € an die Stadt Sonneberg übergeben. Dieser Spendenbetrag wurde durch den Verkauf von knapp 1.400 Benefizwagen für die Ukraine Hilfe erzielt. Mit dieser Spende unterstützt die Stadt Sonneberg Familien aus der Ukraine, welche durch den furchtbaren Angriffskrieg Russlands ihre Heimat verloren und in Südthüringen eine Aufnahme gefunden haben. Die Auslieferung des H0 Sondermodells erfolgt Ende Oktober.

Der 12. „Tag der Offenen Tür“ bei PIKO war ein voller Erfolg. Besonders gefreut hat es die Geschäftsleitung von PIKO, dass sich die vielen Besucher durch die Bank sehr positiv über das Engagement, über die Freundlichkeit und über die Hilfsbereitschaft der PIKO Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern geäußert haben.

Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern hat der „Tag der Offenen Tür“ ebenfalls viel Spaß gemacht, obwohl er sehr anstrengend war. Dennoch ist es auch für sie interessant und schön in Kontakt mit den PIKO Kunden zu sein.“

Quelle: PIKO Spielwaren GmbH

Link-Tipp: www.piko.de

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.