Massoth 2020: Neuer Funktionsdecoder & mehr

10 Ausgänge beim neuen eMOTION 10FX – Quelle: Massoth [b]

Auf der Spielwarenmesse in Nürnberg präsentiert auch Massoth seine Neuheiten für 2020. In diesem Jahr wird es einen komplett neuen Funktionsdecoder mit 10 Ausgängen geben. Ursprünglich hatte Massoth geplant, den eMOTION 8FS zu erneuern. Stattdessen kommt eine komplette Neukonstruktion unter dem Namen eMOTION 10FX. Der neue Funktionsdecoder kann mit bis zu 2 A belastet werden. Vier Servoausgänge, zwei verstärkte Funktionsausgänge und vier Standard-Funktionsausgänge wird der eMOTION 10FX besitzen. Zwei der Servoausgänge erlauben es auch Präzisionsservos anzusteuern. Ein integrierter Spannungspuffer fängt die Servoschaltspitzen ab, so dass ein zuverlässiger Betrieb gewährleistet ist. Eine separate Pufferanschlussmöglichkeit ermöglicht es einen zusätzlichen Puffer für stromlose Abschnitte anzuschließen. Die beiden verstärkten Ausgänge verfügen über eine dreipolige MiniCT-Buchse, so dass sich zum Beispiel die automatischen Entkuppler von Massoth komfortabel anschließen lassen. Der eMOTION 10FX Funktionsdecoder wird unter der Artikelnummer 8152601 mit einem Einführungspreis von 39,95 Euro in den Fachhandel kommen. Kunden die den 8FS II vorbestellt haben, bekommen automatisch das neue, verbesserte Modell.

Die weiteren Neuheiten von Massoth stellt der restliche Artikel vor. Allerdings berichtet Massoth, dass es zur Zeit noch größere Entwicklungsprojekte mit weiteren Partnern gibt. Ein Gesamtprospekt ist für den Sommer dieses Jahres geplant.

Die bisherigen Spannungspuffer Powercap maxi und Powercap micro erlauben es nach Angaben von Massoth ein- und zweimotorigen Lokomotiven eine Stromlücke von bis zu einer halben Minute zu überbrücken. Allerdings passen diese Puffer nicht in kleine Feldbahnloks mit begrenztem Einbauraum. Für diese Situationen wird es den Powercap nano geben. Er wird dieses Jahr unter der Artikelnummer 8151301 aufgelegt. Im Gegensatz zu den großen Brüdern kann der Powercap nano durch die kleine Baugröße nur wenige Sekunden überbrücken – dies reicht aber einer Feldbahn um zum Beispiel das stromlose Herzstück einer Weiche zu überfahren.

Freuen wird viele Massoth Kunden die Ankündigungen zum DiMAX PC Modul und dem Massoth Service Tool. Beide Produkte werden um interessante Software-Features ergänzt. Das DiMAX PC-Modul wird es erlauben auch LGB MZS III Zentralen und PIKO G Digitalzentralen mit einer komfortablen PC Steuerung zu erweitern. Außerdem wird es mit der neuen Software möglich sein ohne weitere technische Hilfsmittel 20 Meter zwischen Zentrale und PC-Interface zu überbrücken. Das Massoth Service Tool wird einige Bugfixe sowie neue Programmiervorlagen erhalten.

Für das Nachrüsten von großen Lokomotiven, wie zum Beispiel die Ge 4/4 II, oder Ge 4/4 von LGB, bietet Massoth ein nützliches Ergänzungskabel an. Unter der Artikelnummer 312069 wird es einen MiniCT3-Verteiler geben. Dabei handelt es sich nach Angaben von Massoth nicht um eine reine Verlängerung einer einzelnen Leitung. Die doppelte Auslegung des Kabels erlaubt die getrennte Ansteuerung von verschiedenen Komponenten. So lassen sich mit diesem Verteiler gleichzeitig die Leitungen für Entkuppler und Pantographenantriebe realisieren. Das Kabel wird im Doppelpack geliefert.

Außerdem ist nach Angaben von Massoth die Entwicklung des neuen eMOTION XLSC Sounddecoder weitestgehend abgeschlossen. Mit der Fertigung soll in Kürze gestartet werden. Mehr Informationen zu den Produkten von Massoth gibt es auf der Homepage.

Link-Tipp: www.massoth.de

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Produkte abgelegt und mit Digital, Massoth, Zubehör verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.