PIKO BR 50 im Handel – Erfolgreicher Roll Out [Update]

Vertriebsleiter, Herr Jens Beyer, präsentiert den anwesenden Pressevertretern die brandneue Gartenbahn Dampflok der Baureihe 50 stilecht auf dem Original – Quelle: PIKO Spielwaren GmbH [b]

Gestern hat PIKO den offiziellen Roll Out seines Jahreshighlight für die Gartenbahn gefeiert. Die BR 50.35 wurde offiziell der Öffentlichkeit vorgestellt. Ungewöhnlich war, dass die analoge Version des Modells (Artikelnr. 37240 / 1.199,99 Euro) von PIKO bereits einige Tage vorher an den Fachhandel ausgeliefert wurde. Das führte dazu, dass in einigen Foren bereits vor dem Roll Out Fotos des Modells zu sehen waren. Der Spur-G-Blog hatte sich entschlossen den Roll Out abzuwarten. Die digitale Variante des Modells (Artikelnr. 37241 / 1.350,00 Euro) soll Mitte November folgen.

Mit einer Länge von [Update] 86,5 cm [/Update] ist die BR 50 selbstverständlich eine beeindruckende Lokomotive. Entsprechend groß sollte der Bahnhof sein: Die passenden Waggons müssen auch noch am Bahnsteig Platz finden. Trotzdem schafft die Lok nach Angaben von PIKO noch den Radius R1 von 60,00 cm. [Update] In der Regel sollte eine solche Lok aber nur auf großen Radien eingesetzt werden. [/Update]Die Detailfotos der Lok hat dem Spur-G-Blog FGB Berlin zur Verfügung gestellt.

Jetzt im Handel: Die BR 50.35 von PIKO – Quelle: FGB Berlin

Zum Roll Out der Gartenbahn Dampflok BR 50 hat PIKO eine offizielle Pressemitteilung veröffentlicht. Diese dokumentiert der Spur-G-Blog in Wortlaut: Am 06. November 2019 fand auf dem Gelände des Deutschen Dampflokomotiv Museums in Neuenmarkt der feierliche Roll Out der PIKO Gartenbahn Dampflok BR 50 statt.

Nach dem erfolgreichen Roll Out der „Bergkönigin“ der Baureihe 95 im vergangenen Jahr in Neuenmarkt nutzte der Sonneberger Modellbahnhersteller PIKO erneut den Standort in Oberfranken für die Präsentation eines neuen Lokmodells der Gartenbahn Spur. Zusammen mit der dort beherbergten „großen Schwester“, der Originallok 
50 3690, bekamen die anwesenden Medienvertreter sowie Fachhändler aus der Region das PIKO Modell der BR 50 erstmals zu Gesicht.

Die geladenen Gäste konnten sich dabei von der gewohnt vorbildgerechten und detailgetreuen Umsetzung des neuen PIKO Modells überzeugen und erhielten einige interessante Informationen zum Modell und zum großen Vorbild.

Mit der „Rekolok“ 5035 endete im Jahre 1988 der planmäßige Einsatz regelspuriger Dampfloks bei der DR. Hatte sich schon die von 1939 bis 1944 in 3.141 Exemplaren gelieferte Baureihe 50 als nahezu universelle Konstruktion bewährt, so wurde sie von der DR-Version in Gestalt der 5035 aufgrund einer verbesserten Kesselkonstruktion noch überflügelt. Ausgerüstet mit diesem Dampferzeuger bewährten sich die insgesamt 208 Rekoloks nicht nur als wirtschaftliche, robuste und hochzuverlässige „Fuffziger“ wie eh und je, sondern übertrafen mit ihrer Zugkraft die Basiskonstruktion von 1939 um satte 10 Prozent! Zudem ließen sich die schlanken, leichten und vergleichsweise schnellen Maschinen überall und vor fast allen Zuggattungen einsetzen. Selbst einzelne Eil- und D-Züge bewältigte die Reko-50 mit Bravour. Bis heute zählen die Lokomotiven der Baureihe 5035 mit zu den meist verbreiteten Museumsdampfloks, u.a. eben auch in Neuenmarkt.

Das Lokmodell der BR 50 stellt eines der Highlights des diesjährigen PIKO Gartenbahn Sortiments dar und setzt der originalen Kultlok ein würdiges Denkmal. Die Erstauslieferung der Modelle an den Fachhandel erfolgte Ende Oktober. Der unverbindliche empfohlene Verkaufspreis für das analoge PIKO Modell der BR 50 liegt bei € 1.199,99, die digitale Version inkl. Sound und Dampf liegt bei € 1.350,00.

Seit dem Einstieg von PIKO in den Markt der Gartenbahn-Lokomotiven und Wagen vor 13 Jahren hat sich der Sonneberger Modellbahnhersteller zum Vollsortimenter in dieser Spurgröße entwickelt und bietet ein komplettes Programm an Lokomotiven, Triebzügen, Personen- und Güterwagen, einem eigenen Gleis- und Digitalsystem sowie attraktiven Gebäudemodellen an, welches im PIKO Stammwerk im südthüringischen Sonneberg produziert wird.

Neben der Gartenbahn hat PIKO mit H0, TT sowie N noch 3 weitere Spurgrößen im Angebotsportfolio. Die PIKO Firmengruppe beschäftigt in Vertriebs- und Produktionsfirmen weltweit über 600 Mitarbeiter und betreibt neben dem Stammwerk in Sonneberg, in dem ca. 175 Mitarbeiter(innen) arbeiten, auch eine eigene Fertigung im Süden Chinas, wo ca. 420 PIKO Mitarbeiter(innen) tätig sind.

Im Rahmen des Roll Outs berichtete PIKO Vertriebsleiter, Herr Jens Beyer den anwesenden Gästen auch über die positive Geschäftsentwicklung des Sonneberger Modellbahnherstellers im Jahr 2019.

PIKO kann zum Ende des 3. Quartals 2019 ein Umsatzwachstum von etwa + 13% gegenüber dem Vorjahr vorweisen und liegt somit leicht über dem Plan.

Im Exportbereich entwickeln sich dabei vor allem die Märkte in Polen, der Schweiz, in Italien sowie in Tschechien sehr positiv für die Sonneberger.

Aber auch in Deutschland ist weiterhin ein positiver Trend festzustellen. Im deutschen Fachhandel liegt PIKO zum Stand Ende Oktober um + 5% über dem Plan. Neben einem guten Verkauf von Standardware in Vorbereitung des anstehenden Weihnachtsgeschäftes werden auch die zahlreichen Neuheiten positiv von den Kunden angenommen. Hier sind im H0-Bereich u.a. der maßstäblich umgesetzte ICE4 und die Vorserienlok der BR120, die TGK2 in der Spur TT sowie die am heutigen Tag vorgestellte BR50 im Gartenbahnsegment hervorzuheben.

Auch digitale Themen werden in der Modellbahnbranche zunehmend wichtiger. Realistischer Sound, Zusatzfunktionen wie elektrisches Kuppeln sowie diverse Lichtfunktionen werden vom Markt vermehrt gefordert und entsprechend in den Modellen umgesetzt. Durch vermehrte Investitionen in diese Bereiche ist PIKO auch hier zu einer ernstzunehmenden Innovationskraft geworden.

Ein erfolgreiches Weihnachtsgeschäft sowie eine stabile Warenversorgung vorausgesetzt, geht man bei PIKO aktuell davon aus, zum Jahresende leicht über den für 2019 geplanten Umsätzen abschließen zu können und damit seine Position als drittgrößter Modellbahnhersteller in Kontinental-Europa weiter zu festigen.

Quelle: PIKO Spielwaren GmbH / Katrin Schumann

Link-Tipp: www.piko.de

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Produkte abgelegt und mit Lok, PIKO verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.