Zeitreisen mit der Zittauer Schmalspurbahn

Unter dem Titel „Ein Hauch von 1900“ haben die Zittauer Schmalspurbahn ein neues Imagevideo veröffentlicht. Der knap 3 minütige Film nimmt die Zuschauer mit ins Jahr 1900 zum Haltepunkt Zittau. Mit Hilfe moderner Technik und zahlreichen helfenden Händen, wurde dieses Zeitreise ermöglicht.

In der Pressemitteilung führt die Zittauer Schmalspurbahn aus: So wurde das heute im Haltepunkt befindliche Bestattungsinstitut für den Filmdreh in ein kleines gemütliches Café zurück verwandelt, moderne technische Anlagen am Bahnsteig kurzerhand abgebaut oder mit Litfaßsäule und anderen Kniffen verdeckt. In historischer Kleidung stellten die Darsteller Szenen nach, wie es sie bereits vor 119 Jahren gegeben haben könnte. Hauptdarsteller des Zeitreise-Filmes ist die I K, einmal mit einem ZOJE-Zug und einmal mit einem Reichenauer Zug. Die sächsischen Schmalspurbahnen waren zu damaliger Zeit ein modernes Verkehrsmittel, welche mit 25 km/h ihr Ziel mit gemächlichem Tempo erreichten. In der heutigen Zeit kaum vorstellbar, wo alles immer schneller und die Menschen immer hektischer werden.

Der Film soll die Zuschauer einladen, eine Fahrt mit der Zittauer Schmalspurbahn zu machen.

Link-Tipp: Video auf www.zittauer-schmalspurbahn.de

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.