Gartenbahn profi 5/2019 jetzt im Handel

Ausgabe 5/2019 des Magazins „Gartenbahn profi“ kommt jetzt in den Zeitschriftenhandel – Quelle: Spur-G-Blog [b]

Auch die Ausgabe 5/2019 des Gartenbahn profi ist jetzt im Zeitschriftenhandel erhältlich. Die Zeitschrift ist auch bei vielen Gartenbahn-Fachhändlern erhältlich. Das Magazin kostet 7,80 Euro. Der Verlag bietet für das Magazin attraktive Abos an. Die Abonnenten sollten ihre Ausgabe bereits in den Händen halten.

Die Titelgeschichte stellt die Gartenbahn von Pavel Dousa vor. Der Wunsch auch RhB Modelle im Garten rollen zu lassen haben ihn veranlasst, seine Gartenbahn umzubauen. So entstanden neben schweizer Bahnhöfen auch ein großes Vidadukt. Die Bögen wurden in der Modellwerkstatt aufwendig vorbereitet, bevor sie im Garten an Ort und Stelle fertig gestellt wurden: Die Übergänge wurden verputzt und die Fugen fluchtend eingeritzt.

Als Großserienmodell wird der neue IC-Wagen von PIKO vorgestellt. Die Schnellzugwagen von PIKO sind eine ideale Ergänzung für die BR 103. Beindruckend ist das Foto, dass den Wagen auf dem R1 in Vogelperspektive zeigt. Es wird deutlich, warum man solch lange Modelle nur auf großen Radien fahren sollte.

Im Vorbildbericht geht es um die HSB. Aufgrund eines hohen Schadbestandes kann die HSB im Moment nur einen eingeschränkten Dampfbetrieb fahren. Als Kleinserienmodell wird der Lösch- und Rettungszug von Innolutions vorgestellt. Das Modell wird von Marco Suter gemeinsam mit Sergio Giordano gebaut. Als Highlight hat das Modell einen funktionsfähigen Wasserwerfer inklusive Tank integriert. Außerdem wird noch die Balkonlok HGe 4/4 I von Innolutions vorgestellt.

Natürlich gibt es wieder zahlreiche Werkstattberichte. Der erste zeigt den Aufbau des kompakten C-Kuppler 99 4701 auf einem LGB Fahrwerk. In einem weiteren Artikel entsteht aus einem Gehäuse-Teilesatz der T1 der GHE. Wer kein komplettes Modell umbauen möchte erhält Tipps, wie die VT 98 von PIKO aufgewertet werden kann. Ein weiterer Artikel zeigt, wie sich Powerbanks vom Smartphone auf der Gartenbahn nutzen lassen.

Ausführlich wird auch das neue 2,4 GHz-Funksystem mit dem Navigator vorgestellt. Sowohl LGB als auch PIKO setzen bei ihren neuen Funksystemen für den digitalen Gartenbahner auf die Technik von Massoth. Ebenfalls interessant ist das Projekt zur Steuerung einer Bahnschranke mit einem Servo. In diesem Artikel werden ebenfalls verschiede Möglichkeit zur Erkennung eine herrannahendes Zuges vorgestellt – inklusive einer Gabellichtschranke, die fast wie ein Achszähler genutzt werden kann.

An dieser Stelle kann wieder nur ein kleiner Ausschnitt aus dem Gartenbahn profi präsentiert werden. Selbstverständlich rundet eine umfangreiche Vorstellung aktueller Produkte das Magazin ab. Weitere Informationen zur aktuellen Ausgabe, Bezugsquellen und Abo-Angebote gibt es auf der Homepage.

Link-Tipp: www.gartenbahn-profi.de

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Zeitschriften veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.