Rückblick: Krimitour zum Abschluss im Preßnitztal

Jörg Heinicke unterhielt zwischenzeitlich instrumental auf dem Akkordeon – Quelle: Thomas Poth / Preßnitztalbahn [b]

In einer Pressemitteilung schaut die Preßnitztalbahn zurück auf den Fahrabschluss der Saison 2018 mit der Krimi-Lesetour: Mit den beiden Fahrtagen am vergangenen Samstag und Sonntag endete zugleich auch die planmäßige von Mai bis Oktober dauernde Wochenendfahrsaison. Zum Fahrabschluß gab es am Samstag, den 27. Oktober 2018 eine nicht alltägliche Veranstaltung, denn erstmals fand bei der Preßnitztalbahn eine Krimi-Lesetour statt. Während des ganzen Tages wurde in einem der aufwändig restaurierten Wagen eine Lesung aus dem Krimibuch „Schatten über dem Erzgebirge“ rezitiert. Dieses Gemeinschaftsprojekt von Autoren auf deutscher und tschechischer Seite des Erzgebirges findet unter Federführung der Baldauf-Villa in Marienberg statt. Vortragende waren dabei Katja Martens und Rüdiger Kempt. Zwischenzeitlich spielte Jörg Heinicke auf dem Akkordeon instrumentale Lieder. Ein ganz neues Erlebnis bei der Dampfbahn konnte somit erfahren werden und zahlreiche Fahrgäste ließen sich diese Gelegenheit nicht entgehen. Eine Wiederholung dieser Veranstaltung wird es im nächsten oder übernächsten Jahr sicherlich geben.

Momentan ist bei der Museumsbahn Steinbach – Jöhstadt eine kleine Pause, bevor dann im Dezember der Start zu den Dampfbahnfahrten an den Adventswochenenden fällt.

Quelle: Mechthild Reuter / IG Preßnitztalbahn

Link-Tipp: www.pressnitztalbahn.de

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.