LGB Depesche 4/2018 im Zeitschriftenhandel

Die LGB Depesche 4/2018 ist jetzt erhältlich – Quelle: Spur-G-Blog [b]

Die neue Ausgabe der LGB Depesche 4/2018 ist jetzt im Zeitschriftenhandel erhältlich. Das Magazin kostet im Einzelkauf 7,50 Euro am Kiosk. Die LGB Depesche kann über den Gartenbahnfachhandel oder zahlreiche Bahnhofsbuchhandlungen bezogen werden. Im Abo kostet die LGB Depesche 26 Euro in Deutschland bei vier Ausgaben pro Jahr. Mitglieder des offiziellen LGB Clubs erhalten das Magazin kostenlos. Auch dieses Heft enthält acht zusätzliche Seiten zum LGB Jubiläum. Bei Redaktionsschluss war auf der LGB Seite noch die Ausgabe 3/2018 verlinkt. Dies wird sich in Kürze natürlich ändern.

In der Titelgeschichte wird die RhB-Schneedampfschleuder Xrot 9213 vorgestellt. LGB hat das Modell zum Jubiläum mit hochwertigen Druckgussteilen realisiert. Auf sechs Seiten stellt die LGB Depesche das Modell sowohl im Vorbild als auch im Modell mit der Artikelnummer 26605 vor. Viele LGB Freunde werden bei dem Bericht bedauern, dass die Preisgestaltung  der Xrot 9213 dafür sorgt, dass es kein Jubiläumsmodell für die eigene Sammlung wird…

Statt eines einzelnen Anlagenportraits werden in der LGB Depesche die Gewinner des Anlagenwettbewerbs geehrt. Im Jubiläumsjahr wurde dabei nicht nur der Gewinner sondern auch die Top 5 der Innen- und Outdooranlagen prämiert.  Neben dem Hautpgewinn – eine Diesellok der Vaureihe 212 – haben die Teilnehmer attraktive Waggons aus dem LGB Programm erhalten. Gewonnen hat eine Anlage, die den Garten mit dem Keller verbindet und so das Beste aus Outdoor und Indoor miteinander vereint.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Vorstellung des Märklin Werks in Ungarn. Der Standort Göyr feierte dieses Jahr sein 25 jähriges Bestehen und Märklin feierte dies mit einem großen Tag der offenen Tür. Göyr ist mittlerweile auch für LGB der wichtigste Produktionsort.

Außerdem werden die neuen RhB Personenwagen und der MGB Barwagen ausführlich vorgestellt. Der Vorbildbericht entführt die Leserinnen und Leser nach Sachsen – einem Paradies für Dampflokfreunde. In zwei Werkstattberichten wird über den Bau eines Schienentransporters und der vierte Teil des Stainz-Dioramas berichtet.

Selbstverständlich sind auch wieder aktuelle Auslieferungen, Termine, Clubnews und Neuheiten von Zubehörherstellern in der LGB Depesche zu finden. An dieser Stelle kann nur ein Ausschnitt der Themen wiedergegeben werden. Eine Leseprobe sowie ein ausführliches Inhaltsverzeichnis sind auf der Homepage von LGB zu finden.

Link-Tipp: LGB Depesche auf www.lgb.de

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Zeitschriften veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.