Buch-Tipp: Das goldene Zeitalter der Eisenbahn

Eine Zeitreise im transpress Verlag – Quelle: Spur-G-Blog [b]

Eisenbahnfreunde die im Sommer nicht in den Urlaub fahren wollen, lädt der transpress Verlag zu einer Zeitreise an. Im Buch „Das goldene Zeitalter der Eisenbahn“ wird die Epoche der Luxuszüge zwischen 1850 und 196o vorgestellt. Das Buch von Eberhard Urban und Kristiane Müller-Urban kostet 29,90 Euro und ist über jede Buchhandlung erhältlich. Die ISBN-Nummer für die Bestellung ist unten in den Kompaktinformationen angegeben.

Auf fast 160 Seiten werden bekannte Luxuszüge der Welt vorgestellt. Vom Orientexpress über den Rheingold bis hin zum Canadian Pacific Railway und dem The American Railway werden verschiedene Züge präsentiert. Im Begleittext werden die einzelnen Epochen und Züge beschrieben. Fotos, Skizzen und alte Werbetafeln vermitteln das Flair der jeweiligen Zeit. Zum Einstieg gibt es zwei kurze Kapitel zum „Eisernen“ und „Goldenen“ Zeitalter der Eisenbahn. Dann folgt auf 50 Seiten die „Epoche der Luxuszüge“ mit verschiedenen Klassikern. Auf zehn Seiten wird das Ende des goldenen Zeitalters analysiert, bevor auf weiteren 50 Seiten Nostalgiezüge vorgestellt werden, die noch heute rollen. Dabei sind die Unterkapitel geografisch sortiert. Den Abschluss des Buchs bildet das Kapitel „Gemütlich mit Dampf und schnell mit Hochgeschwindigkeit“. Dort werden unter anderem die HSB, der TGV und der ICE vorgestellt. Das mit knapp zehn Seiten kurze Kapitel fällt ein wenig aus dem Kontext des restlichen Buchs.

Kompaktinformationen

Titel: Das goldene Zeitalter der Eisenbahn. Die Epoche der Luxuszüge.

Autor: Eberhard Urban, Kristiane Müller-Urban

ISBN: 978-3613-71544-8

Preis: 29,90 Euro

Verlag: transpress Verlag, Stuttgart

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Buch-Tipp veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.