Spielwarenmesse: PIKO ist zu frieden

Quelle: PIKO Spielwaren GmbH

Auf der 68. Spielwarenmesse präsentierte PIKO vom 31. Januar bis 04. Februar 2018 seine Produkte in allen Spurweiten. In Sonneberg zog man in einer Pressemitteilung ein positives Fazit von der Spielwarenmesse:

Die Spielwarenmesse in Nürnberg ist ein alljährlicher Pflichttermin im Messekalender eines jeden Ausstellers und Händlers sowie zahlreicher Pressevertreter. Vom 31. Januar bis zum 4. Februar präsentierten insgesamt 2.902 Unternehmen aus 68 Ländern den 71.000 neugierigen Fachbesuchern ihre Neuheiten in den unterschiedlichen Produktgruppen. Trotz der auf fünf Veranstaltungstage verkürzten Dauer konnte die Messe damit erneut einen Aussteller- und Besucherrekord verzeichnen, sehr zur Freude der Veranstalter.
Auch die Verantwortlichen der PIKO Spielwaren GmbH waren mit dem Ablauf und der Resonanz der Messe sehr zufrieden. Es konnten viele interessante und konstruktive Gespräche mit Händlern, Importeuren und Vertretern der Fachpresse geführt werden.


Ein unterhaltsames Highlight, das sich allmählich zu einer echten Tradition der Nürnberger Messe entwickelt, war erneut die Neuheitenvorstellung von PIKO Inhaber Dr. René F. Wilfer und Herrn Frank Buttig, welches man auf dem PIKO YouTube-Kanal und auf der PIKO Facebook-Seite sehen kann.

Wie in den vergangenen Jahren konnte PIKO auch 2018 wieder zahlreiche innovative Modellbahn-Neuheiten in Nürnberg präsentieren. Im Fokus stand dabei vor allem das neue Digitalsystem PIKO SmartControllight, welches den Besuchern auf der Anlage des PIKO Messestands vorgeführt werden konnte. Die komfortable Digitalzentrale, die auch in zahlreichen attraktiven Start-Sets erhältlich sein wird, stellt mit ihrem kabelgebundenen Handregler eine preisgünstige und dennoch hochwertige Alternative zum bereits etablierten „großen Bruder“, dem PIKO SmartControl System, dar.

Weitere Highlights waren die neuen Lokomotiven der Spur G. Hier konnte PIKO neben der Museumslok BR 24 (Neuheit 1. Quartal 2018) mit den Wagner Windleitblechen und Dampffunktion, bereits erste Muster der lang erwarteten E-Lok BR 103 sowie ein nahezu finales Muster der Dampflok BR 95 DR aus Epoche IV-V zeigen. Eine innovative technische Neuerung stellt außerdem die amerikanische Diesel-Lok GE-25Ton mit integrierter Gleisreinigungs-Funktion dar, die im 3. Quartal 2018 erscheint.

Doch der edle schwarze PIKO Stand hatte nicht nur etwas für Gartenbahn-Fans und Freunde digitaler Steuerungstechnologien zu bieten. Auch in den Spuren H0, TT und N konnte bereits eine große Zahl der angekündigten Formneuheiten und Farbvarianten von Lokomotiven und Wagen gezeigt werden. Insgesamt hat PIKO auch in diesem Jahr wieder über 400 Neuheiten im Sortiment, die wie in den vergangenen Jahren pünktlich und wie angekündigt auf den Markt kommen sollen.
Beflügelt durch den Rückenwind einer erfolgreichen Spielwarenmesse sowie eines guten Verkaufsstarts im Januar geht PIKO positiv in das neue Modellbahn-Jahr 2018.

Quelle: Katrin Schumann / PIKO Spielwaren GmbH

Link-Tipp: www.piko.de

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Produkte abgelegt und mit Lok, PIKO, Wagen, Waggon verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.