Unboxing: LGB Pendelzugsteuerung [Video]

LGB bietet unter der Artikelnummer 10345 für 119,99 Euro eine neue analoge Pendelautomatik an. Im neusten Spur-G-Blog Video wird die Elektronik vorgestellt:

Quelle: Spur-G-Blog

Im Lieferumfang sind alle wichtigen Bauteile für eine Pendelzugsteuerung enthalten. Neben der Platine, die im Prellbock verschraubt ist, werden zwei Trenngleise und die benötigten Dioden mitgeliefert. Anschlusskabel, Anleitung und Garantieerklärung runden das ganze Paket ab.

Mit dem im Lieferumfang enthaltenen Bauteilen lässt sich eine einfache, analoge Pendelstrecke aufbauen. Geschwindigkeit und Haltezeit im Bahnhof lassen sich über zwei Poti einstellen. Bei diesem Aufbau ist der Verkabelungsaufwand sehr gering, allerdings stoppt die Lokomotive nach dem Überfahren des Trenngleises abrupt ab.

Ein realistisches Abbremsen vor dem Bahnhof ist im zweiten Betriebsmodus der Pendelautomatik möglich. Dafür werden zusätzliche Trenngleise benötigt, die nicht im Lieferumfang enthalten sind. Alternativ besteht die Möglichkeit auch Isolierschienenverbinder einzusetzen. Im Video wurden die Isolierverbinder von Massoth benutzt, da sich hier einfach die zusätzlichen Leitungen mit einer Lötöse einfach anschließen lassen. Über einen Dipschalter kann zwischen den verschiedenen Betriebsmodi umgestellt werden. Für Bergstrecken empfiehlt LGB zusätzliche Dioden einzubauen, um den Geschwindigkeitsüberschuss bei der Talfahrt abzumindern.

Pendelstrecken können jede Gartenbahnanlage beleben. LGB liefert eine solide Pendelautomatik, mit der sich schnell eine analoge Pendelstrecke einrichten lässt. Im Garten sollte die Platine aber nicht unter dem Prellbock bleiben, sondern besser wetterfest untergebracht werden. Die LGB Pendelautomatik ist über den gut sortierten Fachhandel erhältlich.

Link-Tipp: www.lgb.de

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Produkte abgelegt und mit Gleis, LGB, Zubehör verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.