Verschwisterung Matterhorn Gotthard Bahn mit der Korean Railroad Corporation

Die Matterhorn Gotthard Bahn hat mit der koreanischen Bahn „Korean Railroad Corporation“ eine Verschwisterung unterzeichnet. Am Donnerstag fand der offizielle Besuch der koreanischen Delegation statt. Die Partnerschaft soll die gegenseitige Vermarktung der touristischen Züge, den Personal- und Erfahrungsaustausch fördern.

Anlässlich des 50. Jahrestages der Aufnahme von Handelsbeziehungen zwischen der Schweiz und Südkorea sind die Koreanischen Staatsbahnen (Korail) und die Matterhorn Gotthard Bahn in Zusammenarbeit mit Schweiz Tourismus, Swiss Travel System und RailEurope eine Verschwisterung eingegangen. Diese wurde zwischen den Bahnhöfen Buncheon und Zermatt sowie zwischen den Panoramazügen V-Train (für Valley-Train) und dem Glacier Express realisiert. Die Buncheon-Station liegt rund vier Stunden südlich von Seoul am Fuss der koreanischen Berge. Der V-Train ist ein Panoramazug in den Bergen, der die 27,7 km lange Strecke in rund einer Stunde zurücklegt. Der Bahnhof Zermatt in Korea wurde am 23. Mai 2013 eingeweiht.

Besuch der Korean Railraod Corporation
Die Korean Railraod Corporation ist die staatliche Eisenbahngesellschaft von Südkorea und beschäftigt 37.000 Mitarbeitende. Sie verfügt über eine Streckennetz von 3.590 Kilometer, hat 666 Bahnstationen und transportiert täglich rund 3,2 Millionen Passagiere. Seit 2013 investiert das Bahnunternehmen kräftig in touristische Züge.
Am 25. September fand nun der Gegenbesuch der koreanischen Delegation statt. Die Delegation freute sich, einige der touristischen Züge der Schweizer Partner zu testen, darunter den Glacier Express, den Openair Express sowie die Gornergrat Bahn.

Absichtserklärung zur Zusammenarbeit
Anlässlich der gemeinsamen Sitzung wurde auch eine Absichtserklärung von Frau Dr. Yeon-hye Choi, Präsidentin der Korail und Fernando Lehner, Unternehmensleiter der Matterhorn Gotthard Bahn unterzeichnet. In diesem Dokument bekräftigen die beiden Bahnunternehmen den Ausbau der zukünftigen Zusammenarbeit inklusive einem aktiven Crossmarketing, gegenseitigem Personalaustausch und weiteren Aktivitäten.
Im Anschluss wurden im Bahnhof Zermatt das Bahnhofsschild von Buncheon und die Verschwisterungsplakette in einer kleinen Feier eingeweiht. Neben den Vertretern der beiden Bahnen waren bei der Feier auch der Gemeindepräsident von Zermatt, Christoph Bürgin und der Marketingleiter von Zermatt Tourismus, Marc Scheurer anwesend.

Fernando Lehner betonte in seiner kurzen Ansprache die Gemeinsamkeiten der beiden touristischen Bahnangebote und die Bedeutung der Partnerschaft für die Matterhorn Gotthard Bahn.

Quelle: Matterhorn Gotthard Bahn / Melanie Truffer

Link-Tipp: www.matterhorngotthardbahn.ch

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Vorbild veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.