Replay: Februar 2012

Viel zu schnell geht ein Monat vorbei und die Tage im Blog ziehen an einem vorbei wie ein Schnellzug. Aus diesem Grund startet der Spur-G-Blog eine neue Artikelserie „Replay“. In dieser Serie werden am Anfang eines Monats die wichtigsten Artikel der vergangenen vier Wochen in Erinnerung gerufen werden. So kommt jeder nach einem Urlaub wieder auf den neusten Stand…

Natürlich war das Highlight im Februar die Spielwarenmesse in Nürnberg. Auch wenn nur noch wenige Hersteller bis zur Messe warten um ihre Neuheiten zu präsentieren, gab es in Nürnberg einige interessante Dinge zu sehen. Es lohnt sich also das Spur-G-Blog Video oder das Spur-G-Blog Spezial aufzurufen. Bachmann Trains hat seine Neuheiten hingegen ein paar Tage später auf der Toyfair in New York gezeigt und liefert an seine Händler bereits eine überarbeitete 4-6-0 aus.

Die Spielwarenmesse ist auch das Hauptthema der aktuellen Magazine GartenBahn, Gartenbahn Profi und volldampf.

LGB hat im Februar u.a. Bierwagen und die Bernina-Wagen ausgeliefert. Bei PIKO waren es der neue weiße Container und ein Schiebeplanwagen. Auch bei Dietz (Kö 6502) und Blücher Elektronik (Gleisbesetztmelder) können bereits echte 2012 Neuheiten gekauft werden.

Auch bereits erhältlich sind die Kartonbausätze der Manufaktur MF. Sie sind besonders für die Beladung von Güterzügen auf Innenanlagen geeignet. Wer etwas exklusiveres sucht sollte einen Blick über den Atlantik werfen und den Kranwagen von GAL ansehen. Wesentlich günstiger sind die modernen Bahnsteige aus Beton, die HoMoR anbietet und deutschlandweit versendet.

Der niederländische Gartenbahnspezialist Grootspoor.com hat angekündigt dieses Jahr neue Farbvarianten auf Basis der V200 von LGB aufzulegen. Details sind aber noch nicht bekannt – nur, dass es auch die passenden Waggons geben wird.

Für Freunde von Smartphones und des XPressnet gibt es jetzt auch die iOS-App TouchCab 1.7.1.

Mitte Februar konnte der Spur-G-Blog in Dormagen die Geschäftsräume von Champex-Linden nach dem großen Umbau besuchen. Nicht nur für Ersatzteile ist Champex-Linden eine gute Anlaufstation. Wer sich vor Ort selbst ein Bild machen möchte, muss bis Ostern aber noch mit einem Verkehrschaos auf der A57 bei Dormagen rechnen, da die Autobahn nach dem Brückenbrand immer noch voll gesperrt ist.

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.