Nikolauszüge bei der Bergwerksbahn

Die Mansfelder Bergwerksbahn lädt zu den Nikolauszügen vom 02. bis 04. Dezember 2022 ein. Da bei vielen Museumsbahnen die Sonderzüge zu Weihnachten schnell ausgebucht sind, lohnt sich eine führzeitige Buchung.

Jetzt reservieren: Die Nikolausfahrten – Quelle: Mansfelder Bergwerksbahn

Alle Details zu den Fahrten der Bergwerksbahn gibt es in der Pressemitteilung: „Die letzten zwei Jahre mussten zum großen Bedauern der Fahrgäste und der Mitglieder des Mansfelder Bergwerksbahn e.V. die Nikolausfahrten wegen der Verbote durch die Corona-Pandemie ausfallen. „Dies war auch ein großer finanzieller Einschnitt für uns, mit den Fahreinnahmen der Nikolausfahrten überbrücken wir normalerweise die Winterpause.“, so Marco Zeddel, Schatzmeister und Pressesprecher der Bergwerksbahn. Trotz andauernder Pandemie lief und läuft der Vorverkauf für die Nikolausfahrten bei der Bergwerksbahn am 3. und 4. Dezember 2022 bereits auf Hochtouren! Die Vereinsmitglieder hoffen, dass in diesem Jahr die Fahrten wie geplant stattfinden können und Corona keinen Strich durch die Rechnung macht.
Schon seit vielen Jahren gehören die Nikolausfahrten zur festen Größe im Jahresprogramm bei der Mansfelder Bergwerksbahn und an so einem Wochenende werden normalerweise knapp 2000 Fahrgäste befördert.

Über ein Drittel davon Kinder, welche im Zug vom Nikolaus, der unterwegs zusteigt, den Kleinen ihre Geschenke überreicht. Natürlich müssen diese vorher, je nach Alter, erst ein Liedchen singen, ein Gedicht aufsagen oder eine kleine Rechenaufgabe lösen. Notfalls dürfen Eltern oder Großeltern helfen, es soll ja niemand leer ausgehen. Aber nach der Bescherung kann man in viele leuchtende Augen blicken und das entschädigt für alle Mühen, die dieses Event an Vorbereitungsaufwand im Vorfeld und während dieser zwei Tage gekostet hat.
Für die Bergwerksbahn ist es jedes Jahr aufs Neue eine logistische Meisterleistung so viel Fahrgäste an einem Wochenende zu befördern, die Kinder zu bescheren und für alle einen kleinen Imbissbetrieb, z.B. bestehend aus Stolle, Glühwein und Gegrilltem zu versorgen. Corona setzt noch einen drauf, denn auch hier müssen voraussichtlich auch Dezember 2022 die Regeln, wie Desinfektion, Abstandhalten, Maskenpflicht usw. eingehalten werden. Die Mitglieder des Vereins hoffen auch diese Hürde zur Zufriedenheit ihrer Fahrgäste bewältigen zu können, sodass 2022 die Nikolausfahrten wieder ein Erlebnis der besonderen Art für Jung und Alt werden.

Nikolauswecken auch 2022 wieder in Programm
„Wussten Sie schon, dass der Nikolaus außerhalb der Weihnachtszeit bei der Mansfelder Bergwerksbahn im Lokschuppen tief und fest schläft?“, heißt es dazu im Programm. Damit es zu Nikolaus und Weihnachten überhaupt Geschenke gibt, muss dieser nämlich am Freitag, den 2. Dezember 2022 durch die Fahrgäste aus seinem „Sommerschlaf“ geweckt werden.

„Daher hier unser Aufruf: Kinder, Eltern, Großeltern, Onkel und Tanten: kommt mit auf unsere Fahrt zum Nikolauswecken! Rettet mit uns das Nikolaus- und Weihnachtsfest!“, heißt es im Programm weiter. Im Lokschuppen in Hettstedt Kupferkammerhütte werden die Besucher nicht nur den Nikolaus vorfinden, sondern auch eine kleine Imbissversorgung. Bei der Fahrt zum Nikolauswecken wird auch dieses Jahr auf Grund der Coronabeschränkungen wieder eine Reservierung empfohlen.“

Quelle: Marco Zeddel / Mansfelder Bergwerksbahn

Link-Tipp: www.bergwerksbahn.de

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.