Betonschwellen von Spaßgleis

Spassgleis bietet absofort ein Schwellenbett an, dass sich am Aussehen von modernen Betongleisen orientiert. In den letzten Jahren haben viele Gartenbahner auch Regelspurlokomotiven über ihre Gleise rollen lassen. In den meisten Fällen kommen dort Gleise mit dem imitat von klassischen Holzschwellen zum Einsatz. Die neuen Gleischwellen von Spassgleis ermöglichen Neubaustrecken in Betonoptik – so wie sie heute bei der Bahn auch gebaut werden. Selbstverständlich sind die Betonschwellen nicht aus Beton sondern wetterfestem Kunststoff.

Die Betonschwellen sind 24 cm lang, haben neun Schwellen und sind fürs Flexgleis ausgelegt. Sie können damit also nicht nur auf geraden Strecken, sondern auch in Kurven verlegt werden. Der Preis pro Stück liegt bei 2,00 Euro. Die Betonschwellen passen aber nur zu den Gleisprofilen von Spassgleis. Da die Profile von Spassgleis nicht dem Code 332 entsprechen, können die Betonschwellen nicht mit den Messingprofilen der bekannten Gartenbahnherstellern kombiniert werden.

Neben den einzelnen Profilen bietet Spassgleis ein 1-Meter-Set aus Edelstahlprofilen und Betonschwellen für 13,00 Euro an. Das „Holzschwellen“-Set ist ein Euro günstiger und auch die Holzschwellen kosten das Stück mit 1,60 Euro weniger. Das liegt aber nach Angaben von Spassgleis daran, dass bei den neuen Betonschwellen schon der Preisanstieg des Kunststoffgranulats durchgeschlagen hat, während die fertigen Holzschwellen noch vom alten Preis profitieren. In Onlineshop für die Kunden aus der Schweiz sind die Betonschwellen noch nicht gelistet. Dies soll aber mit etwas Verzögerung nachgeholt werden. Mehr Informationen zu den Produkten von Spassgleis gibt es auf der Homepage.

Link-Tipp: www.spassgleiss.de

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.