Rückblick: LGB Festival 2006 [Update] 

Peter Christof hat auf seinem Youtube-Kanal einen Rückblick zum LGB Festival 2006 veröffentlicht. Dabei handelt es sich um private Aufnahmen, die bisher unveröffentlicht waren. Zum 125-jährigen Firmenjubiläum hatte LGB 2006 zu einem großen Fest in die Saganer Straße nach Nürnberg eingeladen.

Hunderte LGB Fans aus ganz Deutschland zog es an diesem Wochenende nach Nürnberg. Zahlreiche Sonderverläufe gab es zum Fest: Viele Teilnehmer berichten, dass bereits am Samstag zahlreiche Artikel vergriffen waren.

Von den Besuchern ahnte damals wohl keiner, welche dunkle Wolken sich am Horizont abzeichneten. Wenige Monate später musste LGB die Insolvenz anmelden. Mittlerweile ist LGB aber unter dem Dach von Märklin wieder in sicherem Fahrwasser.

[Update] Der Spur-G-Blog war 2006 nicht in Nürnberg. Daher möchte ich die Anmerkungen eines Lesers ergänzen. Das es um LGB im Sommer 2006 nicht gut bestellt war, haben wohl doch einige Besucher gemerkt. Hierzu die Anmerkungen des Lesers: „Augenfällig war der Unterschied zum LGB Jubiläum im Jahr 1998: Die ganze Veranstaltung war wesentlich abgespeckter als das Jubiläum und insgesamt wirkte die Aufmachung lieblos. Auch fiel der Ausverkauf unangenehm auf: In der Sonderverkaufshalle wurde sehr viel Ware, insbesondere US-Material ‚verschleuderten‘. Bei einer prosperierenden Firma müsste man eine positive Entwicklung innerhalb von acht Jahre zwischen 1998 und 2006 feststellen können. Wir erkannten im Gegenteil Rückschritt und Tristesse (Renovationsbedarf, keine Erneuerungen) in den Fabrikationsräumen.“ [/Update]

Link-Tipp: www.youtu.be/qkCmrFD7isQ

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Veranstaltungen abgelegt und mit LGB verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.