ZIMO Firmwareupdates

Quelle: ZIMO

ZIMO hat für einige Produkte neue Firmwareversionen online gestellt. Die Firmwareupdates sind bei ZIMO kostenlos – die Nutzer sollten sich aber genau an die Anleitung von ZIMO halten. Für die Zentrale MX 10 gibt es jetzt die Version 01.27.0351. Für die Zentrale soll die Firmware unter anderem Korrekturen für den Boosterbetrieb, die Kaskadierung des CAN-Bus in CAN-1/2, Verbesserungen bei der RailCom Auswertung die Vermeidung von Spannungsumstellung auf Schiene-2 beim Programmieren auf dem Serviceglies und eine Durchsatzoptimierung bei LAN zu CAN enthalten. Hinzukommen Verbesserungen beim MX32 Fahrpult. Ob die neue Version auch die Schwierigkeiten mit der Roco-Kabel-Multimaus beseitigt, konnte der Spur-G-Blog noch nicht testen.

Für die neue MS-Sound-Decoder-Generation ist jetzt die Firmware 3.5 erhältlich. Die MS-Decoder sind die ersten von ZIMO, die das mfx-Protokoll von Märklin unterstützen. Die ersten Versionen der MS-Decoder hatten aber nur eine Dampflokkollektion. Laut Beschreibung ermöglicht die Version 3.52 auch europäische diesel-hydraulische und elektrische Loks. Als 16-Bit-Soundprojekte werden jetzt die drei Dampfloks (BR50, BR3.10, BR78) sowie die Diesellok BR211 von ZIMO ausgeliefert. So wie der Spur-G-Blog die Angaben von ZIMO versteht, wird die komplette Unterstützung von Soundprojekten aber esrt in der Version 4.0 realisiert werden. Hinzukommt, dass bis jetzt nur wenige 16-Bit-Soundprojekte verfügbar sind. Daher nennt ZIMO auch die Motorregelung als wichtigste Verbesserung der neuen Firmware.

Für die MX-Decoder hat ZIMO in den nächsten Tagen die Firmwareversion 39.00 angekündigt. Weitere Informationen zu den Produkten von ZIMO gibt es auf der Homepage.

Link-Tipp: www.zimo.at

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Produkte abgelegt und mit Digital, ZIMO verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.