Neue Firmware für MXULF von ZIMO

Neue Firmware für das MXULF von ZIMO – Quelle: Spur-G-Blog [b]

ZIMO hat eine neue Firmwareversion für sein Programmiergerät MXULF veröffentlicht. Die Version 0.82.02 unterstützt jetzt Firmware-Updates für die neue MS-Decoder-Familie von ZIMO. Die Firmware ist sowohl für die MXULF- als auch die MXULFA-Variante geeignet.

Zusätzlich hat ZIMO in der neuen Firmware einen Bug beim DCC Stop/E-Stopp behoben. Des Weiteren gibt ZIMO an, die SUSI Loadcode Fehler Detektion und das Programmieren on Main in Verbindung mit der Software ZCS verbessert zu haben.

Für die MS-Decoder gibt es jetzt die Firmware 3.09 (BR 85) und 3.10 (BR 50). Ursprünglich hatte ZIMO die ersten MS-Decoder mit nur einem Sound ausgeliefert. Nach Angaben des ZIMO-Newsletters erlaubt die neue Firmware jetzt alle Dampflok-Sounds aufzuspielen. Die sollen aber nur im DCC-Modus genutzt werden können. Außerdem können die alten Soundprojekte natürlich noch nicht den vollen Umfang der MS-Hardware ausnutzen. Dies geht nur mit Soundprojekten, die speziell für den MS-Decoder abgemischt sind. Außerdem müssen die Sounds der MS-Decoder zur Zeit per SUSI-Kabel überspielt werden. Soundprojekte für Diesel- und Elektro-Lokomotiven sollen auf den MS-Decoder ab der SW-Version 4.00 funktionieren. Die Decoder-Familie MX von ZIMO hat natürlich keine Einschränkung bei den Sounds. Mehr Informationen gibt es auf der Homepage von ZIMO.

Link-Tipp: www.zimo.at

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Produkte abgelegt und mit Digital, ZIMO verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.