Dampfbetrieb am 17. November 2019 in Schönheide

Im Herbst gibt es noch einmal Dampflok-Betrieb in Schönheide – Quelle: Michael Kapplick / Museumsbahn Schönheide [b]

In einer Pressemitteilung lädt die Museumsbahn Schönheide zum Dampfbetrieb im Spätherbst ein: Mit großen Schritten geht es dem Jahresende entgegen. Von den insgesamt 24 Fahrtagen der Museumsbahn Schönheide, die im Jahresfahrplan stehen, sind nur noch 4 Tage offen. Und da schon fast alle Blätter gefallen sind, findet am Sonntag, 17. November 2019 „Dampfbetrieb im Spätherbst“ statt. Seit langer Zeit stehen wieder einmal zwei Loks unter Dampf. Die erste Tour beginnt um 10.00 Uhr am Bahnhof Schönheide. Weitere Fahrten folgen um 11.00 Uhr, 13.15 Uhr sowie stündlich von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr. Abwechselnd kommen die Dampfloks 99 516 und 99 582 vor dem Museumszug zum Einsatz. Voraussichtlich um 15.00 Uhr sollen dann beide Loks gemeinsam im Betrieb zu erleben sein. Ein Imbissstand sorgt am Bahnhof Schönheide für das leibliche Wohl. Im Lokschuppen kann ein neues Gastfahrzeug besichtigt werden. Es handelt sich dabei um die Diesellok HF130C aus Zittau. Während die vereinseigene Diesellok zur Hauptuntersuchung „außer Haus“ ist, übernimmt sie deren Aufgaben. Der Baubeginn der Gastlok war 1944 bei Gmeiner in Mosbach. Durch die Kriegsereignisse wurde sie jedoch erst 1946 fertiggestellt. Mit 3 Achsen und einer Leistung von 130 PS war sie für den Fronteinsatz bestimmt. Seit 1991 befindet sie sich in Sachsen, wo sie in Rittersgrün und seit 2010 in Bertsdorf anzutreffen war. Nun ist sie für kurze Zeit in Schönheide bei Rangierarbeiten und Sonderfahrten anzutreffen.

Quelle: Michael Kapplick / Museumsbahn Schönheide

Link-Tipp: www.museumsbahn-schoenheide.de

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.