PIKO Schnellzugwagen mit Kunststoffrädern

PIKO liefert den blaubeigen Schnellzugwagen Bpmz 2. Klasse aus. Das Modell ist unter der Artikelnummer 37660 für 280,00 Euro bereits im Fachhandel erhältlich. Der Wagen ist 81,7 cm lang, kann aber laut PIKO noch den R1 mit einem Radius von 60 cm durchfahren.

Allerdings werden die Wagen im Gegensatz zu der Ankündigung im 2019er Katalog jetzt nur mit Kunststoffrädern ausgeliefert. Den Hinweis auf die ursprünglich angekündigten Metallradsätzen hat PIKO auf seiner Homepage bereits entfernt. Auch auf dem August-Flyer stehen die Wagen noch fälschlicherweise mit Metallradsätzen angekündigt. Mehrere Quellen haben aber bestätigt, dass der Wagen definitiv mit Kunststoffachsen ausgeliefert wird. Die Bilder des Serienmodells hat FGB Berlin dem Spur-G-Blog zur Verfügung gestellt:

Der 2. Klasse Wagen ist bereits im Fachhandel erhältlich. Die Bilder von FGB zeigen das Serienmodell, das Bild von PIKO noch ein retuschiertes H0 Modell – Quelle: FGB Berlin / PIKO

Der Wagen ist für eine Innenbeleuchtung vorbereitet. Wer diese mit PIKO Teilen nachrüsten möchte, benötigt folgende Zubehörteile: Die LED-Streifen kosten bei PIKO 41,50 Euro (Artikelnr. 36132). Wer die Stromabnahme über kugelgelagerte Achsen realisieren möchte, kann einmal zum Metallradsatz-Set mit Kugellager (Artikelnr. 36168) für 52,00 Euro und einmal zum normalen Metallradsatz-Set (Artikelnr. 36165) für 28,00 Euro greifen. In beiden Sets sind jeweils zwei Achsen enthalten. Ein solcher vollausgerüsteter Wagen würde also bei PIKO 401,50 Euro kosten.

Nach Angaben von PIKO überzeugt der Wagen durch feinste Lackierung und Bedruckung in Epoche IV. Die Wagen werden mit Inneneinrichtung, schlierenfreie Fenster und „scharf gravierten“ Drehgestellen ausgeliefert. Der rotebeige 1. Klasse Wagen Avmz wird vermutlich nach den PIKO Betriebsferien zur Auslieferung kommen. Mehr Informationen zu den Produkten von PIKO gibt es auf der Homepage.

Link-Tipp: www.piko.de

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Produkte abgelegt und mit PIKO, Wagen, Waggon verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.