RhB: Clà Ferrovia reist zum ersten Mal ins Gletscherland

Die RhB bietet für Jung und Alt attraktive Veranstaltungen an – Quelle: Rhätische Bahn – By-line: swiss-image.ch/Christof Sonderegger

Heute und morgen hat die Rhätische Bahn (RhB) für Jung und Alt eine besondere Fahrt im angebot, über die die aktuelle Pressemitteilung informiert: Heute und morgen bietet sich die Gelegenheit, mit dem Kinder-Kondukteur der Rhätischen Bahn (RhB) zwei der eindrücklichsten Bündner Landschaften zu erleben: Am Freitag, 28. Juli 2017, reist Clà Ferrovia mit seinen kleinen und grossen Gästen erstmals ins Gletscherland am Berninapass. Dort besucht er seinen Freund Grummo, einen Riesen. Und am Samstag, 29. Juli 2017, eilt Clà Ferrovia dem wilden Mann, dem Um Selvadi, zu Hilfe. Dieser ist in der Ruinaulta von einem unsichtbaren Loch verschluckt worden. Die Abenteuerfahrten mit Clà Ferrovia richten sich an Kinder ab 4 Jahren.

Er reist mit seinen Gästen ins Blumen-, Farben- oder Lichterland und begeistert Gross und Klein: Der Kinder-Kondukteur der Rhätischen Bahn (RhB). Nun wartet ein neues Abenteuer auf Clà Ferrovia. Am Freitag, 28. Juli 2017, besucht er seinen Freund Grummo im Gletscherland. Grummo ist ein Riese. Er ist über 10 000 Jahre alt und wohnt auf dem Piz Palü. In den prähistorischen Gletschermühlen von Cavaglia kocht er seine Kräutersuppe und den besten Tee der Alpensüdseite. Am nächsten Tag ist Clà Ferrovia im Norden des RhB-Netzes unterwegs: Am Samstag, 29. Juli 2017, wird Clà Ferrovia gemeinsam mit seinen Fahrgästen und seinem Freund Ami Sabi in der Ruinaulta dem wilden Mann Um Selvadi aus der Patsche helfen.

Detaillierte Informationen zu den nächsten Abenteuerfahrten mit Clà Ferrovia gibt es auf der Homepage der Rhätischen Bahn.

Quelle: Rhätische Bahn / Yvonne Dünser

Link-Tipp: www.rhb.ch/cla

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen abgelegt und mit RhB verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.