Interview mit Hans Kahl (Gold Cost Station) [Video]

Am 11. Juni 2017 konnte der Spur-G-Blog bei den LGB Freunden Rhein-Ruhr Hans Kahl von der Gold Coast Station aus Kalifornien (USA) treffen. Hans Kahl kommt ursprünglich aus Deutschland und ist seit Jahren als Gartenbahnhändler in den USA aktiv. Im Interview stellt er unter anderem die „Black Widow“ Serie vor. Die Modellreihe wird von der Gold Coast Station exklusiv aufgelegt.

Quelle: Spur-G-Blog

Neben der Black Widow Station ist die Gold Coast Station auch auf den Versand nach Deutschland spezialisiert. Dabei hilft Hans Kahl nicht nur bei der Suche nach Modellen amerikanischen Herstellern. Nach eigenen Aussagen hat er auch ein großes Lager mit zahlreichen Modellen von allen Bahngesellschaften (RhB, HSB, DB, DR, …). Sammler die auf Suche nach „Nürnberger“ Modellen sind, können bei der Gold Coast Station ebenfalls fündig werden. Auf der Homepage werden zum Beispiel die Black Widow Modelle vorgestellt. Es gibt allerdings keine Liste der Lagermodelle. Hans Kahl bittet dabei um e-Mail-Anfragen.

Bei Bestellungen aus der USA müssen Auslandsgebühren der Kreditkartenunternehmen und die Einfuhrumsatzsteuer berücksichtigt werden!

Link-Tipp: www.goldcoaststation.net

Print Friendly
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.