Unboxing: Der Massoth XLS-M1 Lok- & Sounddecoder [Video]

Märklin hat angekündigt bei allen Neuentwickliungen von Lokomotiven in Zukunft seine aus der Spur 1 bekannte Decoderschnittstelle zu verwenden. Treue LGB-Fans mit einer MZS I, MZS II oder MZS III-Digitalzentralle können die neuen Märklin mfx-Decoder nicht oder nur teilweise nutzen. Das Video stellt den Massoth XLS-M1 Decoder vor. Dank der Schnittstelle lässt sich der XLS-M1 einfach in die neue Schnittstelle einstecken und so jede Lokomotive mit bewährter Massoth-Technik aufrüsten.

Quelle: Spur-G-Blog [b]

Neben dem im Video vorgestellten XLS-M1 Lok- und Sounddecoder bietet Massoth auch noch den XL-M1 Decoder für die Märklinschnittstelle an. Bei dem XL-M1 handelt es sich um einen reinen Lokdecoder.

Für den XLS-M1 bietet Massoth zur Zeit 15 verschiedene optimierte Soundprojekte an: Forney US Dampf, HF110 Nicki / Frank S, 99 5633 Spreewald, Sächsische IK, RhB G3/4 1, RhB Tm 2/2, 199 012 HSB, Köf Rangierdiesel DB, RhB ABe 8/12 Allegra, US Straßenbahn, Ge 4/4 III (RhB), RhB Ge 4/4 II, 8DB E 10 / BR 138 und RhB Ge 4/4 III (MOB). Eigene Soundprojekte können mit dem neuen Massoth Service Tool und dem Massoth Programmiergerät selbst am PC überspielt werden.

Der Massoth XL-M1 und der XLS-M1 sind über den Fachhandel lieferbar.

Link-Tipp: www.massoth.de

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Produkte abgelegt und mit Digital, LGB, Massoth verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.