Test: Biegeschlitten von Train.Li [Video]

Für 330 CHF (ca. 270 Euro) bietet Stephan Flück und Train.Li einen Biegeschlitten für alle Spur G, Spur IIm und Spur 1 Gleise an. Das neue Spur-G-Blog-Video stellt den Biegeschlitten vor:


Quelle: Spur-G-Blog

Der Biegeschlitten liegt mit seinem Gewicht von 2.200g gut in der Hand. Sehr schnell lassen sich so Flexgleise in den richtigen Radius bringen. Hilfreich ist eine Markierung des Radius auf dem stabilen Tisch. Zur Feinjustierung bietet der Biegeschlitten eine durchgehende Anzeige. Dank der beiden Wasserwagen kann mit dem Biegeschlitten auch die Lage des Gleis in der endgültigen Position kontrolliert werden. Die stabile Bauweise des Biegeschlitten ermöglicht ihn sowohl in der Werkstatt als auch im Gelände einzusetzen.

Im Video ist übrigens das Modell für Gleise im Code 332 zu sehen. Train.Li bietet auch eine Version für Gleise im Code 250 bzw. 215 an.

Neben dem Biegeschlitten bietet Train.Li auch Edelstahl-Flexgleise in 1,5m und 3,0m Länge sowie ein vergleichbar großes Angebot an Edelstahl-Weichen an. Das Train.Li Gleissystem hat der Spur-G-Blog schon vor einigen Wochen vorgestellt. Selbstverständlich lassen sich mit dem Biegeschlitten auch alle Messingflexgleise biegen – egal ob vernickelt oder nicht.

Weitere Informationen zum Biegeschlitten gibt es auf der Homepage von Train.Li.

Link-Tipp: www.train.li

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Produkte abgelegt und mit Gleis, Train.Li, Zubehör verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.