Neue Anleitungen für ZIMO Decoder

Quelle: ZIMO

ZIMO hat diese Woche neue Versionen der Anleitungen für seine Lok- und Sounddecoder veröffentlicht. Die Betriebsanleitungen sind in einer Version für die „kleinen Decoder“ und für die „großen Decoder“ erschienen. Neue Firmware-Updates für diese Decoder sind seit Mai 2018 erhältlich.

Für das neue StEin-Modul ist seit Ende Juni auch ein neues Handbuch erhältlich. Das StEin-Modul (Stationär Einrichtungs-Modul) bündelt die Funktion verschiedener Funktionsdecoder auf einer Platine. Es ermöglicht acht Gleisabschnitte mit jeweils 8 Ampere (in Summe 12 Ampere) zu überwachen und unterstützt dabei RailCom (lokal & global) sowie die ZIMO HLU Zugsteuerung. Zusätzlich lassen sich acht Weichenantriebe ansteuern und mit 16 Logikpegel-Eingänge Sensoren überwachen. Über einen I2C-Bus lassen sich 16 ZIMO Signalplatinen anschließen, die wiederum jeweils 16 LEDs ansteuern können. Zwei Lautsprecherausgänge erlauben es Sounddateien abspielen zu lassen. Der Anschluss von Erweiterungsplatinen ist auch möglich.

Der ZIMO-Service steht seinen Kunden den ganzen Sommer über ohne Betriebsferien zur Verfügung. Mehr Informationen zu den Produkten von ZIMO gibt es auf der Homepage.

Link-Tipp: www.zimo.at

Veröffentlicht unter Produkte | Verschlagwortet mit Digital, ZIMO | Kommentare deaktiviert für Neue Anleitungen für ZIMO Decoder

Newsletter von Grootspoor.com

Quelle: Grootspoor.com

Quelle: Grootspoor.com

Grootspoor.com hat einen neuen Newsletter veröffentlicht. Dieser steht als kostenlose PDF-Datei zum Download zur Verfügung.

Aufmacher des Newsletters ist die DR-Dampflok 99 1568-7 von LGB mit der Artikelnummer 21842. Grootspoor.com bietet die Lok für 799,00 Euro an. Das Modell hat einen digitalen Lok- und Sounddecoder sowie einen gepulsten Rauchgenerator.

Außerdem bietet Grootspoor.com auf seine vorrätigen Thiel Weichen einen Sonderpreis an. Die gerade Weiche mit einem 15 Grad Abzweig (links oder rechts) kostet 151,30 Euro und die Innenbogenweiche 45 Grad / 30 Grad (links oder rechts) kostet 149,60 Euro.

Abgerundet wird der Newsletter mit neuen Produkten im Onlineshop. Ein Schwerpunkt sind diesmal LGB-Weichen und Zubehör sowie diverse Playmobil Produkte. Mehr Informationen zu den Angeboten von Grootspoor.com gibt es auf der Homepage.

Link-Tipp: www.grootspoor.com

Veröffentlicht unter Angebote | Kommentare deaktiviert für Newsletter von Grootspoor.com

Neue Gleise und Zubehör bei Feld Garten- und Großbahn

Die Code 250 Edelstahlweichen von Feld gibt es als Bausatz oder Fertigmodell – Quelle: Tobias Feld [b]

Feld Garten- und Großbahnen bietet seit einiger Zeit Edelstahlgleise im Code 250 an. Im Gegensatz zu dem üblichen Gartenbahngleisen im Code 332 sind die Code 250 Gleise niedriger und wirken dadurch wesentlich natürlicher.

Als Neuheit bietet Tobias Feld jetzt Fertigweichen an. Den ein oder anderen Gartenbahner wird es bis jetzt verschreckt haben, Weichen im Code 250 selbst bauen zu müssen. Mit den Fertigweichen nimmt Feld Garten- und Großbahnen jetzt diese Hürde.

Auf der Homepage werden insgesamt neun Weichen als Bausätze angeboten. Die Radien 180 cm, 245 cm, 300 cm und 350 cm gibt es jeweils in einer Ausführung für 45 mm Spurweite und 64 mm Spurweite. Die Preise für die Bausätze liegen zwischen 129,00 Euro und 169,00 Euro. Eine Doppelkreuzungsweiche mit einem Radius von 180 cm kostet als Bausatz 199,00 Euro.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Produkte | Verschlagwortet mit Feld, Gleis, Zubehör | Kommentare deaktiviert für Neue Gleise und Zubehör bei Feld Garten- und Großbahn

Tag der offenen Tür bei Märklin

Quelle: Gebr. Märklin & Clie GmbH

Am 14. und 15. September 2018 lädt Märklin nach Göppingen zum Tag der offenen Tür ein. Jeweils von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr wird Eisenbahnfans ein großes Programm angeboten. Besucher haben die Möglichkeit Einblicke in den Zinkdruckguss, die Gussnachbearbeitung, die Druckerei/Lackiererei, die Automatendreherei und die Lokmontage zu erhalten. Außerdem sind verschiedene Modellbahnanlagen, ein buntes Unterhaltungsprogramm, Verkauf eines H0-Sonderwagens, eine Hüpfburg und ein Spielbereich geplant. LGB Fans dürfen sich auf die Anlage der LGB Freunde Niederrhein freuen. Für Besucher stehen über 2.500 kostenlose Parkplätze und ein kostenloser Buspendelverkehr zur Verfügung. Mehr Informationen werden in den nächsten Wochen auf der Märklin Homapage veröffentlicht.

Link-Tipp: www.maerklin.de

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Tag der offenen Tür bei Märklin

RhB-Extrazug zum Konzert von Ludovico Einaudi

Quelle: Rhätische Bahn

Die Rhätische Bahn (RhB) informiert on einer Pressemitteilung über einen besonderen Extrazug: Der international erfolgreiche italienische Pianist und Komponist Ludovico Einaudi ist Spezialist für atmosphärische Konzerte in freier Natur. Am 29. Juli 2018 um 19 Uhr gibt Einaudi im Rahmen des Festival da Jazz St. Moritz ein Konzert am idyllischen Lej da Staz (Stazersee). Die Rhätische Bahn sorgt für die stimmungsvolle An- und Abreise und führt einen Extrazug ab und wieder zurück nach Chur.

Die Extrafahrt wird in zwei Varianten durchgeführt: Die Fahrgäste können zwischen der Fahrt in den konventionellen Reisewagen oder in den nostalgischen Pullmanwagen wählen. Bei beiden Varianten besteht ein Verpflegungsangebot im Zug. Die Extrafahrt von Chur nach Punt Muragl startet um 15.05 Uhr in Chur und bietet unterwegs diverse Zustiegsmöglichkeiten. Von der Station Punt Muragl (Ankunft um 17.11 Uhr) führt ein ca. 30-minütiger Spaziergang auf einem ausgeschilderten Weg zum Lej da Staz. Vor und nach dem Konzert bleibt also genügend Zeit, am See zu verweilen. Die Rückfahrt ab Punt Muragl ist um 22 Uhr, mit Ankunft in Chur um 23.48 Uhr.
Informationen zum Extrazug gibt es auf der Homepage der RhB.

Quelle: Yvonne Dünser / Rhätische Bahn

Link-Tipp: www.rhb.ch/jazz-express

Veröffentlicht unter Veranstaltungen, Vorbild | Kommentare deaktiviert für RhB-Extrazug zum Konzert von Ludovico Einaudi

Preßnitztalbahn: Erwartung des 800.000sten Fahrgasts

Am Haltepunkt Forellenhof – Quelle: Preßnitztalbahn / Thomas Poth [b]

In einer Pressemitteilung freut sich die Preßnitztalbahn auf den 800.000sten Fahrgast: Die Preßnitztalbahn zog auch am vergangenen Wochenende bei bestem Sommerwetter wieder zahlreiche Besucher an. Nach Hinzuzählung dieser Fahrgastzahlen weist nun die Statistik aus, dass am kommenden Wochenende, 14./15. Juli 2018 der 800.000ste Fahrgast bei der Preßnitztalbahn begrüßt werden kann. Die Zählung begann zum Pfingstfest 1992, als der Museumsbahnbetrieb aufgenommen wurde. Damals fuhr eine Dampflokomotive der sächsischen Gattung IV K auf ca. 50 m Gleis vor dem Lokschuppen in Jöhstadt. Seit nunmehr fast 18 Jahren verkehren die Züge auf einer Gesamtstrecke von 8 km zwischen Steinbach und Jöhstadt.

Zum bevorstehenden „kleinen Jubiläum“ am 14. und 15. Juli 2018 verkehren die Züge der Museumseisenbahn wieder zwischen Steinbach und Jöhstadt im Zwei-Stundentakt. Dabei fährt der erste Zug um 10:05 Uhr ab Jöhstadt. Ihm folgen weitere Abfahrten um 12:05 Uhr, 14:05 Uhr und 16:05 Uhr. Ab Steinbach fährt der erste Zug um 11:00 Uhr, fortfolgend 13:00 Uhr, 15:00 Uhr und zuletzt um 17:00 Uhr. Alle Züge werden natürlich standesgemäß von einer Dampflokomotive gezogen.

Wer ist DER oder DIE 800.000ste?

Quelle: Mechthild Reuter / Preßnitztalbahn

Link-Tipp: www.pressnitztalbahn.de

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Preßnitztalbahn: Erwartung des 800.000sten Fahrgasts