Neue Automodelle bei FGB Berlin

FGB Berlin hat vier neue Automodelle von MotorMax und Welly ins Programm aufgenommen. Die Autos passen mit dem Maßstab 1:24 zur Gartenbahn.

Der Mercedes G 63 AMG 6×6 koste 26,22 Euro, der Dodge Ram 1500 Rebel Crew Cab 18,42 Euro, dee Land Rover Defender off road 22,32 Euro und der Chevrolet Apache Pick-Up 16,47 Euro.

Desweiteren sind auch einige VW Busse T1 wieder lieferbar. Mehr Informationen gibt es auf der FGB Homepage in den Rubriken MotorMax und Welly.

Link-Tipp: www.fgb.berlin

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Neue Automodelle bei FGB Berlin

Weichenschilder von IB-BB

Bernd Betz hat neue Weichenschilder für EPL-Weichenantriebe entwickelt. Die Weichenschilder haben die Nummern von 1 bis 100. Auf der Rückseite sind zwei Nasen, die auf die Löcher für die Schrauben der EPL-Kontakte passen. So lassen sich die Nummern sicher auf die EPL-Weichenantriebe aufstecken, ohne dass diese verändert werden müssen. Die Weichenschilder bieten sich ideal an um die Decoderadressen auf der Anlage zu markieren.

Die Weichenschilder werden als zweifarbiger Satz (schwarz-rot) geliefert. Sie werden im 3D-Druck-Verfahren aus PETG hergestellt. Die gelbe Trägerplatte ist aus PS. Die Materialien sind wetterfest – nach Angaben von Bernd Betz ist die Freilanderprobung bereits gestartet. Noch liegen aber keine Langzeiterfahrungen beim Einsatz auf der Außenanlage vor.

Die Weichenschilder müssen nach Angaben von Bernd Betz mit „sanfter Gewalt eimgedrückt werden. An die beiden Zapfen, die wie die Schraublöcher der EPL-Weichenantriebe einen Abstand von 5 mm haben, ist eine kleine Nase angedruckt, die das Schild festhält.“

Bei den ersten Test des Spur-G-Blogs hat es sich bewährt, wenn die Antriebe auf einem festen Untergrund, z.B. einer Tischplatte aus Holz, gelegt wurden. Die Weichenschilder müssen bei der Montage parallel zur Oberfläche aufgelegt und ggf. mit einem Stück Holz runtergedrückt werden. Bernd Betz bietet die Weichenschilder bis zum 30. September 2020 zum Einführungspreis von 15,00 Euro an. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage.

Link-Tipp: www.ib-bb.de

Veröffentlicht unter Produkte | Verschlagwortet mit Betz, Weiche, Weichen, Zubehör | Kommentare deaktiviert für Weichenschilder von IB-BB

Neue Lieferterminliste von LGB

LGB hat seine Lieferterminliste aktualisiert. Im Juli sollen die US-Dampflok CHLOE im Weihnachtsdesign (Artikelnr. 23132 / 360,00 Euro), der passende Feldbahn-Personenwagen (Artikelnr. 30432 / 99,99 Euro) sowie der Weihnachtswagen 2020 (Artikelnr. 36020 / 145,00 Euro) ausgeliefert werden. Außerdem soll der sächsische Doppelwagen der 2./3. Klasse (Artikelnr. 35097 / 245,00 Euro) und die beiden DB Niederbordwagen (Artikelnr. 42613 & 42614 / je 130,00 Euro) den Fachhandel erreichen. Für die USA wird es noch das 120 Volt Startset des Baustellenzugs geben (Artikelnr. 72503).

Für August plant LGB die Auslieferungen der Santa Fe Diesellok F7A (Artikelnr. 20581) und Santa Fe Diesellok F7B (Artikelnr. 20582), die Dampflokomotive der Baureihe 99.22 (Artikelnr. 26816), den Coca Cola Gepäckwagen (Artikelnr. 36847) und den RhB Schiebewandwagen Hai-tvz (Artikelnr. 48573).

Mehr Informationen zu den LGB Produkten gibt es auf der Homepage.

Link-Tipp: www.lgb.de

Veröffentlicht unter Produkte | Verschlagwortet mit LGB, Lok, Wagen, Waggon | Kommentare deaktiviert für Neue Lieferterminliste von LGB

Buch-Tipp: Hauptsache „Ludmilla“!

Neu im Buchhanel – Quelle: EK Verlag

Im Eisenbahn Kurier Verlag ist das Buch Hauptsache „Ludmilla“! erschienen. Das PIKO Modell ist bei vielen Gartenbahnern beliebt. Im Buch dreht es sich aber um den Einsatz des Vorbilds zwischen 1973 und 1990. Das Buch von Thomas Frister trägt den Untertitel „Zwischen Saale, Weißer Elster und Vogtland.“ und kostet im Buchhandel 29.80 Euro.

Der Verlag schreibt zu dem Buch: „Anfangs kaum beachtet, wenig fotografiert und irgendwie „fremd“ wirkend, gehörten die Lokomotiven der V 300-Familie in den ersten Jahren ihres Siegeszuges auf den DR-Gleisen und während der Epoche der ausklingenden Dampflokzeit zu den wenig fotografierten Lokomotiven. Das sollte sich erst Jahrzehnte später ändern. Heute sind die liebevoll „Ludmilla“ genannten 3.000 PS-starken und in fast ganz Deutschland zu sehenden Kraftpakete aus Woroschilowgrad „Kult“-Lokomotiven geworden.

Thomas Frister, Autor des Buches, hat seit dem Erscheinen dieser Lokomotiven in den frühen siebziger Jahren den Planbetrieb im Osten der Rbd Erfurt und dem Westen der Rbd Dresden zwischen der Saalbahn, den Hauptstrecken Ostthüringens und dem Vogtland systematisch fotografiert und aus heutiger Sicht einmalige Zeitdokumente des frühen Einsatzes der Baureihen 131 und 132 in landschaftlich anspruchsvollen, und größtenteils ganzseitigen Aufnahmen dokumentiert. Rund 140, und ausschließlich in der klassischen Schwarz-Weiß-Fotografie entstandene Aufnahmen zeigen eine längst vergangene Eisenbahnwelt mit schon lange nicht mehr existenten Zuggarnituren, Bahnhöfen und Blicken auf heute veränderte Landschaften und Ortsbilder.

Der Bildband lässt die große Zeit der „Ludmilla“ im Schnell- und Personenzugdienst, vor langen Güterzügen in einer der schönsten Mittelgebirgslandschaften neu erleben.“

Quelle: Alexandra Weber / EK-Verlag

Kompaktinformationen

Titel: Hauptsache „Ludmilla!“. Zwischen Saale, Weißer Elster und Vogtland. 1973-1990

Autor: Thomas Frister

ISBN: 978-3-8446-6239-9

Preis: 29,80 Euro

Verlag: Eisenbahn Kurier Verlag, Freiburg

Veröffentlicht unter Buch-Tipp | Kommentare deaktiviert für Buch-Tipp: Hauptsache „Ludmilla“!

Bastelstunde Erfurt

Quelle:
Gartenbahn-
stammtisch
Erfurt

Am Freitag, den 10. Juli 2020, findet der nächste Gartenbahnstammtisch in Erfurt statt. Die Gartenbahnfreunde aus Erfurt treffen sich jeden zweiten Freitag im Monat zur „Bastelstunde“. Ab 17.00 Uhr können Interessenten im Gästehaus Alte Parteischule, Werner-Seelenbinder-Straße 14, 99096 Erfurt. Dort hat der Stammtisch jetzt eine Werkstatt mit Küche und Seminarraum im Keller des Gebäudes. Die Räume sind gut ausgeschildert und befinden sich direkt neben dem Poolbillardverein. Teilnehmer die auch beim Stammtisch essen möchten, müssen sich vorher anmelden.

Link-Tipp: www.gartenbahn-stammtisch-erfurt.de

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Bastelstunde Erfurt

Sommerfahrtag am 28. Juli 2020 in Schönheide

Zu vorerst letzten Fahrt der Dampflok 99 582 in zwei Wochen lädt die Museumseisenbahn Schönheide in einer Pressemitteilung ein:

Zu den Sommerdampffahrten am Samstag, dem 18. Juli 2002, verabschieden die Museumseisenbahner aus Schönheide ihre Dampflok 99 582. Nach jahrelangem Einsatz muss die Lok nun zur Hauptuntersuchung. Aber zuvor wird von 10.00 Uhr bis 23.50 Uhr nochmals richtig Dampf gegeben. Um beim Fahrgastwechsel die Abstandsregeln einhalten zu können, wurden die Aufenthaltszeiten des Zuges auf den Stationen verlängert. Der Corona-Fahrplan sieht nun Fahrten im 11/4 Stunden-Takt vor. Los geht es nun 10.00 Uhr, 11.10 Uhr, 13.15 Uhr, 14.30 Uhr und 15.45 Uhr am Bahnhof Schönheide. Aus betrieblichen Gründen entfällt an diesem Tag der letzte Zug (17.00 Uhr ab Schönheide sowie 17.30 Uhr ab Stützengrün-Neulehn).

Die 99 582 muss zur Hauptuntersuchung wird deshalb eine läneger Zeit nicht im Einsatz sein
– Quelle: Michael Kapplick / Museumsbahn Schönheide

Ab 19.30 Uhr beginnt das Bahnsteigfest am Haltepunkt Stützengrün-Neulehn mit Lagerfeuerromantik und Musik, welches mit einer Sommernachtsfahrt endete. Dazu startet der Dampfzug um 19.00 Uhr vom Bahnhof Schönheide aus und kehrt gegen 23.50 Uhr zurück. Dazwischen gibt es Lagerfeuerromantik mit Livemusik, Imbiss und Getränken. Für Väter steht der Schankwagen der Wernesgrüner Brauerei bereit, der aber auch Secco und Sekt für die Frauen führt. Musikalisch begleiten die jungen Musiker von „Apple Creeps“ den Abend mit handgemachter Musik. Nach zahlreichen Anfragen von Gästen wurde der Programmablauf nun angepasst. So wird um 21.30 Uhr der Zug eine zusätzliche Fahrt von Stützengrün-Neulehn nach Schönheide absolvieren. So kommen alle Kinder rechtzeitig ins Bett und die Lok kann ihre Wasservorräte ergänzen. Anschließend geht es zurück nach Stützengrün-Neulehn. Um 23.00 Uhr ist dort Ausschankschluss. Das Bahnsteigfest endet gegen 23.30 Uhr und die Sommernachtsfahrt bringt die Gäste zurück nach Schönheide.

Quelle: Michael Kapplick /Museumsbahn Schönheide

Link-Tipp: www.museumsbahn-schoenheide.de

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Sommerfahrtag am 28. Juli 2020 in Schönheide