Modelle von RaabModellbauStudio (1/3)

Vor einigen Wochen habe ich das Video zum Gartenbahntreffen 2022 der LGB Freunde Niederrhein aus Bochum-Dahlhausen gepostet. Im Video war der Sylter Leichttriebwagen LT4 auf der Anlage von UPS Gartenbahn zu sehen. Das Modell stammt von RMSRaabModellbau Studio. Da der Spur-G-Blog diesen Kleinserienhersteller noch nicht ausführlich vorgestellt hat, sollen als kleine Sommerserie drei Modelle vorgestellt werden.

Beginnen wir kurz mit dem Vorbild: 1952 wollte die Sylter Verkehrs-Gesellschaft den Personenbetrieb auf den Gleisen der alten Inselbahn wieder aufnehmen. Da die SVG eigentlich ein Busunternehmen war, wurde die Idee geboren, auf Basis eines Borgward B4500 einen Aufliegerbus zu entwickeln. Die Idee wurde in der eigenen Werkstatt umgesetzt und mehrere Fahrzeuge entstanden. Aber bereits Ende 1970 ereilte den Leichttriebwagen das gleiche Schicksal wie vielen anderen Nebenbahnen: Der Betrieb wurde eingestellt.

RaabModellbauStudio bietet den Sylter Leichttriebwagen LT4 für 1.900,00 Euro als Gartenbahnmodell an. Es wird im Maßstab 1:22,5 liebevoll als Kleinserie per Hand gebaut. Für den Bau werden Teile im 3-D-Druck und Lasercut kombiniert. Das Fahrzeug ist mit einem steckbaren ZIMO Decoder MX645P22 inklusive Pufferspeicher ausgerüstet. Ab Werk funktioniert der Sound sowohl im analogen als auch digitalen Betrieb. Für den analogen Betrieb verfügt der LT4 vom RMS einen Reedkontakt hinter der ersten Achse, sodass sich mit einem Magneten im Gleis das Signalhorn auslösen lässt. Im Digitalbetrieb sind natürlich noch weitere Funktionen steuerbar. So lassen sich dort zum Beispiel die Scheinwerfer und die Innenbeleuchtung jederzeit schalten.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Produkte | Verschlagwortet mit Lok, RMS | Kommentare deaktiviert für Modelle von RaabModellbauStudio (1/3)

Buch-Tipp: Bahnen in und um Stuttgart

Das neue Buch im transpress Verlag – Quelle: Spur-G-Blog

Im transpress Verlag ist das Buch „Bahnen in und um Stuttgart. Die 60er und 70er Jahre“ von Thomas Estler und Burkhard Wollny erschienen. Es ist für 34,90 Euro über alle Buchhandlungen erhältlich. Nach Angaben des Verlages hat es ein Format von 230 mm x 265 mm und 192 Seiten.

Das Buch stellt die Stuttgarter Eisenbahnlandschaft in den 1960er und 1970er Jahren vor. Im ersten Kapitel geht es um die Bundesbahnstrecken von Stuttgart u.a. nach Plochingen, Ludwigsburg oder Böblingen. Im zweiten Kapitel geht es um den städtischen Vekehr, zu Beispiel die Straßenbahnen, die Filderbahnen oder die Kleinbahn im Höhenpark Killesberg. Realtiv kurz ist das Kapitel zur Privatbahn von Korntal nach Weissach. Abgerundet wird das Buch über die Bahnbetriebs- und Ausbesserungswerke um Stuttgart.

Durch das Buch zieht sich ein Fließtext, der auf die wichtigsten Details eingeht. Aber es gibt auch zahlreiche Bilder, die jeweils über sehr ausführliche Bildunterschriften verfügen. Im gegensatz zu einem Bildband sind aber teilweise drei, vier Fotos auf seiner Seite, sodass die Bilder teilweise sehr klein sind.

Kompaktinformationen

Titel: Bahnen in und um Stuttgart. Die 60er und 70er Jahre

Autor: Thomas Estler und Burkhard Wollny

ISBN: 978-3-613-71638-4

Preis: 34,90 Euro

Verlag: transpress Verlag, Stuttgart

Veröffentlicht unter Buch-Tipp | Kommentare deaktiviert für Buch-Tipp: Bahnen in und um Stuttgart

Spur-1-Treffen in Speyer [Update]

Am 16./17. Juli 2022 findet nach zwei Jahren Corona-Pause das traditionelle Spur-1-Treffen statt. [Update] Die Vernastaltung findet in der modernen Veranstaltungshalle „Hangar 10“ im Technik Museum Speyer statt. [/Update] Die Veranstalter rechnen wieder mit Aussteller, Vereine, Hersteller und Zubehör-Lieferanten aus ganz Europa. Viele Spur-1-Clubs werden ihre spektakulären und mit viel Engagement gefertigten Spur-1-Anlagen den Besuchern vorführen. Die Veranstaltung bietet viel Sehenswertes und garantiert einen hervorragenden Erfahrungsaustausch für alle Modellbahn-Liebhaber. Das Spur-1-Treffen ist nach Angaben der Veranstalter ein Besuchermagnet und lockt jährlich ein internationales Publikum an. 

Das Spur-1-Treffen findet am Samstag von 9 Uhr bis 18 Uhr und am Sonntag von 9 Uhr bis 16:30 Uhr statt. Der Eintritt ist im Museumticket enthalten. Der Tagespass im Technimuseum Speyer koset für Erwachsene 24,00 Euro und für Kinder von 5 bis 14 Jahren 19,00 Euro. Weitere Ticketangebote gibt es auf der Homepage des Museums.

Link-Tipp: speyer.technik-museum.de/de/spur-1-treffen

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Spur-1-Treffen in Speyer [Update]

Der neue Selbstenladewagen von PIKO

Schüttgutwagen für deutsche Eisenbahnen hat PIKO auch in der Spur G schon lange im Programm. Bisher handelte es sich aber in der Regel um entsprechend bedruckte Variante der amerikanischen Ore Car aus der Mainline Series. Exemplarisch sei der Wagen mit der Artikelnummer 37800 genannt, den PIKO weiterhin zum Preis von 72,00 Euro in der DB-Variante im Programm hat.

In diesen Tagen erreicht aber eine Neukonstruktion den Fachhandel. Mit dem neuen Selbstentladewagen kommt ein Waggon nach deutschem Vorbild auf den Markt. PIKO hat die Erstauflage bei der DR in Epoche IV eingestellt. Er kann unter der Artikelnummer 37850 für 150,00 Euro gekauft werden.

Eine Neukonstruktion – Quelle: PIKO Spielwaren GmbH

Als Vorbild dienen die Wagen, die die Deutsche Reichsbahn in den 1920er-Jahren entwickelt hat. Mithilfe verschiedener Klappen und Schütten konnte der geladene Schotter gezielt neben und zwischen den Schienen verteilt werden. Nach eigenen Angaben hat PIKO bei der Konstruktion darauf geachtet, dass diese Funktionen auch im Modell funktionieren. Über die verschiedenen Klappen sollen sich auch auf der Gartenbahn Sand oder feiner Kies verteilen lassen.

Der neue Wagen ist 35,0 cm lang und kann R1 mit einem Radius von 60 cm befahren. Das Modell und die Achsen sind wie bei PIKO üblich aus wetterfesten und robustem Kunststoff hergestellt. Mehr Informationen zu den Produkten von PIKO gibt es auf der Homepage.

Link-Tipp: www.piko.de

Veröffentlicht unter Produkte | Verschlagwortet mit DR, PIKO, Wagen, Waggon | Kommentare deaktiviert für Der neue Selbstenladewagen von PIKO

GBM16XL von MD Electronics

MD Electronics hat das erste Muster des Gleisbesetztmelders GBM16XL vorgestellt. Dabei handelt es sich um den ehemaligen 16 Kanal Rückmelder von Blücher-Elektronik. MD Electronics führt den beliebten Besetztmelder nach der Geschäftsaufgabe von Blücher fort. Der GBM16XL eignet sich besonders für Gartenbahnen, da er pro Kanal bis zu 8A belastet werden kann und sich die Erkennungsstromgrenze per CV in 15 Schritten fein einstellen lässt. Die Rückmeldung kann über den RS-Bus von Lenz oder den LocoNet-Bus erfolgen. Als Ergänzung lassen sich bis zu vier Kehrschleifenmodule ergänzen. Das der GBM16XL kein Railcom unterstützt, dürfte die meisten Gartenbahner verschmerzen.

Das Muster des GBM16XL – Quelle: MD Electronics

Auf dem Foto ist das Muster von MD Electronics zu sehen. In der Serienfertigung werden noch die LocoNet Buchsen gegen stehende Buchsen (wie in den Vorversionen auch) ausgetauscht. MD Electronics bietet den GBM16XL zum Vorbestellpreis von 130,00 Euro statt 150,00 Euro an. Gegenüber dem Spur-G-Blog hat Marius Dege die Empfehlung ausgesprochen, dass Kunden die Interesse am GBM16XL haben unbedint vorbestellen sollten. Die Beschaffungslage eines zentralen Chips des GBM16XL ist nach seinen Angaben so angespannt, dass nach der aktuellen Serie ungewiss ist ob und wann eine zweite Auflage erfolgen kann.

Mehr Informationen zum GBM16XL sowie die komplette Bedienungsanleitung zum kostenlosen Download stehen auf der Homepage von MD Electronics.

Link-Tipp: www.md-electronics.de

Veröffentlicht unter Produkte | Verschlagwortet mit Digital, MD, mXion, Zubehör | Kommentare deaktiviert für GBM16XL von MD Electronics

Neue LGB Liefertermine

LGB hat eine neue Lieferterminliste veröffentlicht. Im Juli 2022 sollen der RhB Schnellzugwagen EW 2. Klasse (Artikelnr. 30512 / ab Werk ausverkauft), der RhB RhB Schnellzugwagen EW 1. Klasse (Artikelnr. 35513 / 369,00 Euro), der RhB Salonwagen InnoTren (Artikelnr. 33672 / 459,00 Euro), der Weihnachtswagen 2022 (Artikelnr. 36022 / 159,00 Euro) den Fachhandel erreichen.

Für August 2022 ist die Neukonstruktion des Dieseltriebwagen T3 (Artikelnr. 26390) geplant. Außerdem soll das Startset Weihnachtszug (Artikelnr. 70308) erscheinen.

Folgende Artikel sind bereits für 2023 geplant: 22042, 25392, 29911, 45302 und 48575.

Wie immer handelt es sich bei den angegebenen Terminen um die frühestmögliche Warenverfügbarkeit. Mehr Informationen zu allen LGB Artikeln gibt es auf der Homepage.

Link-Tipp: www.lgb.de

Veröffentlicht unter Produkte | Verschlagwortet mit LGB, Wagen, Waggon | Kommentare deaktiviert für Neue LGB Liefertermine